, , , , , ,

cremige Blumenkohlsuppe – heiß oder auch kalt genießen

schnelle Blumenkohlsuppe, heiß oder kalt

Blumenkohlsuppe

Gerade in der Woche, wenn wenig Zeit zum kochen ist, müssen die Rezepte schnell gehen. Ein super Beispiel ist diese Blumenkohlsuppe. Das Originalrezept stammt von meiner Schwiegermutti – im punkto Suppen ist sie eine echte Meisterin. Ich habe das ganze noch im gerüsteten Blumenkohlscheiben und Croûton aufgepeppt.

Das wohl Beste an diesem Rezept: Die Suppe schmeckt sowohl heiß also auch gut gekühlt, was sie zur perfekten Sommersuppe macht. In kleine Gläser gefüllt, eignet sich die Blumenkohlsuppe auch zum mitnehmen ins Büro oder zum Picknick.

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl
  • 1/2 Liter Milch
  • 1 EL Mehl
  • Muskat
  • Meersalz
  • 1 Scheibe Weißbrot
  • etwas Olivenöl
  • einige frische Blättchen Oregano

Zubereitung

Den Blumenkohl in Röschen zerteilen und diese gründlich Waschen. 2 Röschen beiseite legen, die restlichen in Salzwasser (knapp bedeckt) weich kochen und anschließend mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken – Wasser dabei nicht abgießen.

Jetzt die Milch zum Blumenkohlstampf geben , gut unterrühren und alles kurz aufkochen lassen.

In der Zwischenzeit das Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren und dann zur Suppe geben und ca. 1-2 min durchkochen lassen. Nun die Butter zufügen und zerschmelzen lassen und zum Schluss noch das Ei zugeben und unterrühren.

Die Suppe mit Salz und Muskat abschmecken.

Die beiseite gestellten Röschen in dünne Scheiben oder kleine Stücken schneiden. Das Weißbrot würfeln.

Beides zusammen in Olivenöl goldbraun braten.

Die Suppe auf Tellern oder in Suppenschüsseln anrichten, mit den gerösteten Blumenkohl- und Weißbrotwürfeln bestreuen und einige Oreganoblättchen darüber geben.

Viel Spaß beim Nachkochen  ❤

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

Hier nochmal das Rezept für meine cremige Blumenkohlsuppe kompakt

cremige Blumenkohlsuppe – heiß oder auch kalt genießen

cremige Blumenkohlsuppe – heiß oder auch kalt genießen

Eine Suppe, welche schnell zubereitet ist. Egal ob im Winter als heiße und wärmende Soulfood oder im Sommer gut gekühlt

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl
  • 1/2 Liter Milch
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Butter
  • Muskat
  • Meersalz
  • 1 Scheibe Weißbrot
  • etwas Olivenöl
  • einige frische Blättchen Oregano

Zubereitung:

  1. Den Blumenkohl in Röschen zerteilen, diese gründlich Waschen und 2 beiseite legen. Die restlichen in Salzwasser (knapp bedeckt) weich kochen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken – Wasser dabei nicht abgießen.
  2. Jetzt die Milch zum Blumenkohlstampf geben, gut unterrühren und alles kurz aufkochen lassen.
  3. Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren, zur Suppe geben und ca. 1-2 min durchkochen lassen.
  4. Die Butter zufügen und zerschmelzen lassen und zum Schluss noch das Ei zugeben und unterrühren.
  5. Die Suppe mit Salz und Muskat abschmecken.
  6. Die beiseite gestellten Röschen in dünne Scheiben oder kleine Stücken schneiden. Das Weißbrot würfeln.
  7. Beides zusammen in Olivenöl goldbraun braten.
  8. Die Suppe auf Tellern oder in Suppenschüsseln anrichten, mit den gerösteten Blumenkohl- und Weißbrotwürfeln bestreuen und einige Oreganoblättchen darüber geben.

5 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Beitrag cremige Blumenkohlsuppe – heiß oder auch kalt genießen erschien zuerst auf […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.