, , ,

Eine Rast an der Autobahn kann auch ein Picknick sein

Eine kleine Auszeit vom Alltag: ein Kurzulraub an der Mosel. Knapp 600 km auf der Autobahn liegen vor uns. Statt in den viel zu teuren Raststätten zu essen, möchten wir unterwegs ein kleines Picknick veranstalten, denn:

Eine Rast an der Autobahn kann auch ein Picknick sein 🙂

Geplant ist ein Frühstück für 4 Personen, nichts besonders aufwendiges, aber lecker darf es schon sein. Ich habe mir also folgendes überlegt:

Für das Picknick bereite ich vor:

  • Eiersandwichs
  • selbst gebackene Käsemuffins
  • Weintrauben
  • ein großes Stück Käse – nach eigenem Geschmack
  • ein paar Minisalamis
  • Kaffee / Saft und Sprudel
  • einen – für die Fahrer natürlich alkoholfreien – Prosecco

Neben dem Essen benötigen wir noch folgendes:

Vorbereitung am Abend davor

Zuerst backe ich die Käsemuffins. Dazu verwende ich meine beiden  Lieblingsrezepte, einmal die Käsemuffins mit saurer Sahne und zum anderen die mit Appenzeller Käse. Beide Rezepte für meine Käsemuffins 🙂

Sobald diese im Ofen backen, bereite ich die Käsewürfel vor und wasche die Weintrauben. beides verstaue ich in Plastikboxen, welche bis zur Abfahrt in den Kühlschrank kommen.

Danach koche ich noch schnell die Eier für die Sandwiches. Für jedes Sandwich wird ein Ei der Größe „M“ benötigt.

Vorbereitung am Morgen vor der Abfahrt

Nun sind die Eiersandwiches dran. Für jedes Sandwich benötige ich 2 Scheiben Weißbrot, welche mit Butter und Senf bestrichen werden. Das Sandwich wird nur mit je einem Salatblatt und dünnen Scheiben von gekochten Eiern belegt, zusammengeklappt und Diagonal durchgeschnitten.Nun die Sandwichs noch einzeln in Klarsichtfolie verpacken – fertig 🙂

Zum Schluss werden alle Zutaten und natürlich auch die Utensilien im Picknick Rucksack verstaut. Auf zusätzliche Kühlakkus können wir verzichten, weil nichts verderbliches dabei ist und die Transportzeit auch nur 1-2 Stunden betragen sollte. Lediglich für den Prosecco verwende ich spezielle Kühlmanschetten für Flaschen, damit dieser gut gekühlt bleibt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.