, , , , , , ,

fruchtig scharfer Kartoffelsalat mit spanischer Chorizo

Rezept für spanischen Kartoffelsalat

Dieser Kartoffelsalat versetzt mich in Gedanken sofort wieder zurück in eine kleine gemütliche Tapas Bar. Ein kühles Glas Weißwein (oder für mich lieber ein spanisches Bier) in der Hand und der Blick schweifend über die Berge rund um Valdemossa – ich liebe Spanien und ich liebe Mallorca.Und weil ich lieber Foodbogger als Reiseblogger sein möchte, hole ich den Geschmack eben zu mir in die Küche und träume vom nächsten Spanienurlaub.

Hauptzutat für dieses Rezept ist eine würzig pikante Chorizo, diese typische, spanische Paprikawurst. Diese gibt`s mittlerweile gottseidank bei so ziemlich jedem größeren Discounter und für so bequeme (man könnte auch sagen faule 😉 ) Menschen wie mich auch ganz einfach online zu kaufen (wie z. B. hier)

Rezept für Kartoffelsalat mit spanischer Chorizo

Zweiter Hauptdarsteller sind Kartoffeln. Perfekt, wer noch welche vom Vortag übrig hat, denn dieses Rezept ist super geeignet für die Restverwertung von Pellkartoffeln oder übrig gebliebenen Salzkartoffeln. Wichtig ist eigentlich nur, dass es eine festkochende Sorte ist, damit er Salat nicht zum Schluss noch matschig und unansehnlich wird (siehe hier: Welche Kartoffel ist wofür geeignet).

perfekt zur Resteverwertung: gekochte und bereits geschälte Kartoffeln

Jetzt geht`s aber ran an den Herd: So geht mein spanischer Kartoffelsalat mit Chorizo

Wie eigentlich bei jedem Gericht, sind erst mal ein paar Vorbereitungen nötig. Die gekochten und gepellten Kartoffeln und die Chorizo werden in Scheiben geschnitten.

Vorsicht: Bei manchen Chorizo Sorten kann man die Pelle nicht mitessen, vorsichtshalber vorher testen 😉 .

Zwiebeln und Paprika putzen und in dünne Scheiben bzw. Würfel schneiden. Minze und Petersilie waschen, trocknen und die Blättchen von den Stängeln zupfen. Von  jeder Sorte ein paar zurückbehalten und den Rest in feine Streifen schneiden.

Ein bisschen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Chorizo darin knusprig ausbraten. Wichtig ist, dass die Temperatur nicht zu hoch ist, das verträgt das Olivenöl nicht. Solange nichts spritzt, ist die Temperatur gut, fängt das Öl an zu spritzen, dann den Herd ein bisschen runter drehen.

Kartoffelsalat mit gebratener Chorizo - einfaches Rezept

Während die Chorizo sanft vor sich hin brutzelt,  bleibt ausreichend Zeit, das Dressing zusammenzurühren.

Dazu den Ajwar mit dem Rotweinessig vermischen und Olivenöl unterschlagen. Alles kräftig mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen.

Sobald die Chorizo fertig ist, diese aus der Pfanne nehmen (Bratfett aufgeben) und zusammen mit den Frühlingszwiebeln und den Paprikawürfeln zu den Kartoffeln in die Schüssel geben und alles vermischen. Jetzt noch das Dressing über dem Salat verteilen und vorsichtig untermischen. Sollte die Konsistenz zu fest sein, dann einfach etwas vom Bratöl unter den Kartoffelsalat geben.

Vor dem Servieren, den Kartoffelsalat mit Minze und Petersilie garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch  ❤

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

Rezept für meinen fruchtig scharfen Kartoffelsalat mit spanischer Chorizo

Rezept für meinen fruchtig scharfen Kartoffelsalat mit spanischer Chorizo

Zutaten:

  • 300 g kleine, festkochende Kartoffeln
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Zweig frische Minze
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 2 Sardellenfilets
  • 150 g pikant scharfe Chorizo
  • 2 EL spanisches Olivenöl
  • 100 g Ajwar
  • 1 EL Rotweinessig
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln waschen und in stark gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und pellen. Jetzt die Kartoffeln noch etwas auskühlen lassen und anschließend in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.
  2. Die Spitzpaprika abspülen und trocken tupfen, dann längs halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Minze und Petersilie abspülen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Stängeln zupfen und in Streifen schneiden (einige Blättchen zum Dekorieren zurückbehalten).
  3. Die Sardellenfilets kurz unter kaltem Wasser abspülen und sehr klein schneiden oder hacken.
  4. Die Chorizo in Würfel oder Scheiben schneiden (je nach Sorte die Pelle entfernen), einige Würfel zum garnieren zurückbehalten.
  5. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Chorizo darin knusprig ausbraten, herausnehmen und abkühlen lassen (das Bratfett aufheben).
  6. Jetzt die Paprika- und Frühlingszwiebeln zusammen mit der gebratenen Chorizo zu den Kartoffelscheiben geben und alles gut vermengen.
  7. Den Ajwar mit dem Rotweinessig vermischen und das restliche Olivenöl unterschlagen. Die Sardellenstücke, Minze- und Petersilienstreifen unterrühren. Das Dressing mit Meersalz und schwarzem Pfeffer pikant abschmecken.
  8. Das Dressing zu den Salatzutaten geben und vorsichtig unterrühren. Sollte der Salat noch etwas zu fest sein, einfach das beiseite gestellte Bratfett in kleinen Portionen zufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  9. Den spanischen Kartoffelsalat mit den beiseite gestellten Chorizo Scheiben sowie den Petersilien- und Minze-Blättchen dekorieren.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Beitrag fruchtig scharfer Kartoffelsalat mit spanischer Chorizo erschien zuerst auf […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.