, , , , ,

fruchtiges Apfelcurry mit Garnelen

Rezept für ein fruchtiges Curry mit Äpfeln und Garnelen

Spaghetti mit Apfelcurry und Garnelen …

… zugegeben, eine etwas gewagte Kombination, aber ohne Pasta geht`s bei mir eben nicht.;)

Bei der Auswahl der passenden Currymischung habe ich mich letztlich für das DURBAN CURRY entschieden. Diese Mischung ist eher mild und nicht besonders scharf. So werden die Garnelen nicht von der Schärfe des Apfelcurrys erschlagen. Wenn man das Glas mit der Currymischung öffnet strömt einem ein eher süßlich-fruchtiger und vollmundiger Geruch entgegen. Es duftet nach Koriander und Zimt.

Mein Hauptdarsteller soll heute aber wieder der Apfel sein. Bei vielen Rezepten mit Apfel ist dieser meist nur ein eher “stiller Begleiter”, der für eine gewisse Süße sorgt.

Heute möchte ich ein “echtes Apfelgericht”!!!

Dafür habe ich mir die Braeburn-Äpfel ausgesucht. Sie sind fruchtig-süß und haben ein eher festes Fruchtfleisch, dass beim Kochen nicht so schnell zerfällt. Ich benutze rote und nicht weiße Zwiebeln, weil diese milder sind. Um den Apfelgeschmack noch mehr herauszukitzeln lösche ich mit Cidre und nicht mit “normalem” Weißwein ab. Für die cremige Soße des Curry fülle ich mit “ganz normaler” Milch, statt mit Sahne auf. So spart man einiges an Kcal und dem Geschmack tut es keinen Abbruch.

Rezept für mein fruchtiges Apfelcurry mit Garnelen

Rezept für mein fruchtiges Apfelcurry mit Garnelen

Zutaten:

  • 12 Garnelen, geschält ohne Darm
  • 2 Äpfel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Durban Curry
  • 80 ml Cidre
  • 100 ml Milch
  • 1 Messerspitze geschroteter Chili
  • 1 TL Öl

Zubereitung:

  1. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Äpfel achteln und diese Stücke halbieren.
  2. Knoblauch und Zwiebel in der Butter anschwitzen, die Äpfel zugeben und kurz durchschwenken. Das Currypulver dazugeben und 1-2 min rösten, jetzt alles mit Cidre ablöschen, aufkochen lassen und 5 min - bei geschlossenem Deckel - sanft köcheln (die Äpfel sollten weich, aber noch bißfest sein). Jetzt die Milch zugeben und aufkochen lassen, mit Chili und Salz abschmecken und auf die gewünschte Konsistenz reduzieren lassen.
  3. Die Garnelen abspülen und trockentupfen. In Öl kurz braten und mit Pfeffer würzen. Soße und Garnelen auf Tellern anrichten.
  4. Als Beilage: Spaghetti.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.