,

gebratene Warnemünder Flunder mit Krabben

Rezept für frische Flunder

Es gibt nichts besser als frische Produkte!

In diesem Fall habe ich 2 Flundern direkt vom Kutter des Fischers am Alten Strom in Warnemünde erstanden – fangfrisch!

Noch vor Ort habe ich mir diese ausnehmen lassen – küchenfertig sozusagen. 🙂

Warnemünder Flundern direkt vom Kutter am Alten Strom in Warnemünde

Vom Fischer gab es dann auch noch einen Rat: Die Flunder mindestens 4 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank lagern und erst dann zubereiten. Sonst zieht sich das Fleisch in der Pfanne extrem zusammen.

gebratene Ostsee Flunder

gebratene Warnemünder Flunder mit Krabben

gebratene Warnemünder Flunder mit Krabben

Zutaten:

  • 2 küchenfertige Flundern
  • 250 g Krabben
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 1 Zitrone
  • 1/4 Porreestange
  • 4 Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • Butterschmalz
  • Essig
  • etwas glatt Petersilie al Deko

Zubereitung:

  1. Die Flundern in leichtem Essigwasser entschleimen und eventuell von Schuppen befreien
  2. Die Zitrone halbieren und von jeder Hälfte eine dünne Scheibe abschneiden und beiseite legen. Die restliche Zitrone auspressen.
  3. Die Flundern trocken tupfen und von Innen und Außen mit Zitronensaft beträufeln und 15 min einziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und längs Vierteln. Dann in etwas Salzwasser bißfest kochen.
  5. Die Flundern salzen und pfeffern, anschließend in Mehl wälzen.
  6. In einer großen Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Flundern bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten (etwa 10 Minuten pro Seite).
  7. Parallel den Frühstücksspeck in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig ausbraten. Kurz vor Ende die Krabben und den in feine Ringe geschnittenen Porree dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.