Restaurant Gosch in Warnemünde – gegoscht wird auch am Alten Strom

Nach ausgiebigen Renovierungs- und Umbauarbeiten am Gebäude des ehemaligen Restaurants „Atlantic“ eröffnete hier im April 2009 der Gosch in seinem typischen Design.

Atlantic-Geschäftsführer Günter Mohr begründete die Schließung gegenüber der AHGZ damit, dass „hochklassige Gastronomie und Top-Service immer weniger gefragt sind“ (Quelle: AHGZ).

Jetzt dann also der Gosch als Nobel-SB-Variante in bester Lage mit Stromblick!???

Sehen und gesehen werden: der Gosch in Warnemünde.

Gemäß dem Gosch-Prinzip bestellt man sich hier sein Essen selbst. Die Auswahl ist recht groß und ich muss zugeben, dass ich am Anfang einige Schwierigkeiten hatte, mir einen Überblick zu verschaffen um mich zu entscheiden.

Neben Klassikern wie Matjes, Dorsch oder Krabben gibt es auch Gerichte mit einem asiatischem Touch, wie die Thai Penne, wahlweise mit Garnelen oder Krebsfleisch.

Die Aust`s essen erst mal Austern! Wir konnten einfach nicht widerstehen – der Name ist Programm 😉 . Dazu eine Flasche vom  Weißwein der Hausmarke und dann schön auf der Terrasse ganz nach vorn in die erste Reihe gesetzt – wenn schon, denn schon.

Ja – ich gebe zu, dass hat was.

Seit unserem ersten Besuch 2013 sind wir jedes Jahr mehrmals zum Essen hier. Häufig draußen auf der Terrasse, aber bei besonders schlimmen Schietwetter gern auch drinnen.

Das Essen ist super, wird immer frisch zubereitet und der Ausblick ist einfach genial.

Der erste Eindruck vom Gosch in Warnemünde

Die großen Außenterrasse ist eigentlich immer in betrieb. Reichlich Wärmestrahler und kuschelige Fleecedecken laden auch während der kalten Jahreszeit zum „draußen sitzen“ ein.

Essen im Gosch

Immer frisch zubereitet gibt`s neben Klassikern wie „Matjes“ oder „Scholle Finkenwerder Art“ natürlich auch Austern mit Zitrone.

Mein Lieblingsgericht seit Jahren ist die Thai Penne mit Krebsfleisch.

Mein Fazit und die obligatorischen Hardfacts

Wer uns kennt weiß, dass wir regelmäßig und recht oft in Warnemünde oder Umgebung sind. Ein Besuch beim Gosch gehört für uns zum geliebten Pflichtprogramm. „Essenstechnisch“ bin ich bei der Thai Penne mit Krebsfleisch hängengeblieben, weil sie für mich absolutes Suchtpotential hat. Dazu ein fruchtig-spritziger Weißwein und ich kann stundenlang den Ausblick über den Strom, rüber zur Seehundstation genießen und dabei den Fähren beim Ein- und Auslaufen zuschauen.

Wer sich am Konzept der Selbstbedienung nicht stört, frische Fischgerichte liebt und auch ein klein wenig auf „Schickimicki“ steht ist hier sehr gut aufgehoben.

Lage und Öffnungszeiten

Am Strom 107/108
18119 Warnemünde

Der Gosch öffnet täglich ab 11 Uhr seine Pforten.

Reservierungen

In Warnemünde ist immer Saison und damit auch immer was los. Pärchen werden fast immer ein Plätzchen finden, wer jedoch mit mehreren Personen unterwegs ist oder einen besonderen Tisch möchte, sollte lieber auf Nummer sicher gehen und vorher reservieren. Das geht am einfachsten telefonisch.

Tel: 03 81 – 5 26 55