, , , ,

herbstliche Hackfleischpfanne mit Äpfeln und Nüssen

Hackfleischpfanne mit Äpfeln und Nüssen

Heute habe ich das vorerst letzte Rezept für Euch, welches in meiner Ferienwohnung in Graal Müritz entstanden ist. Obwohl ich mich auf meine heimische Küche, mit all den Annehmlichkeiten 🙂 freue , bin ich trotzdem auch ziemlich traurig von der Ostsee weg zu müssen.

In den letzten vier Wochen ist es zu einer lieben Gewohnheit geworden, täglich mindestens zwei Stunden am Strand zu laufen. Vom Wetter her, war da alles dabei: Regen und Sturm genau so wie Nebel mit absoluter Windstille und strahlender Sonnenschein – Novemberwetter eben!

Das frische Lust hungrig macht muss ich wohl nicht weiter betonen oder?

Deshalb gibt`s jetzt hier mein einfaches und super schnelles Rezept für

Herbstliche Hackfleischpfanne mit Chashews Kernen

einfaches und schnelles Rezept für Hackfleischpfanne

Los geht s wie immer mit dem Gemüse. Die Möhre putzen und würfeln, den Porrè in feine Ringe schneiden und den Sellerie schälen und ebenfalls würfeln.

Dann die Chashewkerne (andere Nüsse wie Walnüsse passen auch) in der Küchenmaschine hacken.

In einer großen Pfanne etwas Sonnenblumenöl erhitzen und das Rinderhackfleisch darin kräftig anbraten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

einfaches und schnelles Rezept für Hackfleischpfanne aus Rinderhack

Sobald das Hackfleisch eine schöne braune Farbe hat, kann es aus der Pfanne heraus und beiseite gestellt werden.

Im restlichen Bratenfett jetzt das Gemüse rundherum anschwitzen (evtl. etwas Öl dazu geben), ohne dass es  Farbe annimmt.

Gemüse braten für Hackfleischpfanne

Das Rinderhack wieder zurück in die Pfanne geben, die Gemüsebrühe angießen und alles etwa 10 Minuten bei sanfter Hitze zugedeckt köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Apfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfel Hälften in Würfel schneiden und mit in die Pfanne geben, untermischen  und alles für weitere für 1-2 Minuten mit schmoren lassen.

einfaches und schnelles Rezept für Hackfleischpfanne

Jetzt noch die gehackten Cashewkerne dazu geben, unterrühren und alles 1-2 Minuten durchziehen lassen.

Chashewkerne und Äpfel für die schnelle Hackfleischpfanne

Die herbstliche Hackfleischpfanne auf Tellern anrichten und fertig ist ein schnelles Gericht für trübe Novembertage.

Als Beilage passt frisches, Brot wie zum Beispiel dieses Schwarzbierbrot ,sehr gut.

Viel Spaß beim Nachkochen

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

Hackfleischpfanne

30 minutes

Portionen: 2

Hackfleischpfanne

Zutaten:

  • 350 g Rinderhack
  • 60 g Porree
  • 100 g Möhren
  • 50 g Chashewkerne, natur
  • 1 Apfel (Pink Lady)
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 200 g Gemüsebrühe
  • Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  1. Möhren schälen und in dünnen Scheiben schneiden. Porrè in dünnen Ringe schneiden und den Sellerie schälen und würfeln. Die Chashwkerne in der Küchenmaschine fein hacken.
  2. Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Rinderhack darin kräftig anbraten und mit Meersalz und schwarzem Pfeffer kräftig würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  3. Möhren, Sellerie und Porree in der Pfanne anrösten (kann etwas Farbe bekommen aber VORSICHT: der Porrè brennt schnell an). Das angebratene Rinderhack zurück in die Pfanne geben, unterrühren und alles mit 200 ml Gemüsebrühe ablöschen. Die Pfanne it einem Deckel verschließen und alles bei wenig Hitze etwa 10 min sanft köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und den Apfel würfeln.
  5. Die Apfelwürfel in die Pfanne geben, 1-2 min mit schmoren lassen und dann die gehackten Nüsse ebenfalls mit die Pfanne geben, alles gut vermischen und ohne Hitze etwas durchziehen lassen.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Beitrag herbstliche Hackfleischpfanne mit Äpfeln und Nüssen erschien zuerst auf […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.