, ,

Käsemuffins in zwei Varianten

Rezept für Käse Muffin mit flüssigem Kern

Grundrezepte für Käsemuffins in zwei Varianten

Immer wenn ein kleiner, aber Herzhafter Snack her muss, stehen bei mir Käsemuffins hoch im Kurs. Wer mag, kann auch noch kleine gebratene Schinkenwürfel oder Paprikastückchen in den Muffinteig geben, der Phantasie sind hier fast keine Grenzen gesetzt. Die folgenden beiden Varianten sind quasi Grundrezepte, die mit beliebigen herzhaften Lieblingszutaten ergänzt werden können.

#Variante1 – Käsemuffins aus Gouda und saurer Sahne

Durch die saure Sahne werden die Muffins schön weich und das Paprikapulver setzt einen geschmacklichen Akzent. Zusätzlich färbt es die Muffins auch leicht rötlich ein.

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 250 g Gouda (gerieben)
  • 4 Eier
  • 300 g saure Sahne
  • Meersalz
  • rosenscharfes Paprika Pulver

Zubereitung:

Den Backofen mit Heißluft auf 160 °C oder mit Ober-/Unterhitze auf 180 °C vorheizen.

Wehrendessen das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel vermischen. Käse, Eier, Salz, Paprika und sie saure Sahne hinzugeben. Die Zutaten zu einer glatten Masse verrühren.

Den fertigen Teig in kleine Muffin-formen füllen und im Backofen etwa 25 min goldbraun backen.


#Variante2 – Käsemuffins mit flüssigem Kern aus Appenzeller Käse

Der Appenzeller Käse verleiht dieser Variante der Käsemuffins eine besonders herzhafte Note. Für einen farblichen Akzent sorgen die kleinen Schnittlauch-Röllchen.

Zutaten

  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Senfpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 25 g flüssige Butter
  • 1 EL Butter für die Form
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 350 g Appenzeller Käse

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Muffinformen einfetten.

Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in kleine Röllchen schneiden. Für jedes Muffin einen Käsewürfel von etwa 1×1 cm schneiden, den restlichen Käse reiben.

Für den Teig der Käsemuffins das Mehl, Back- und Senfpulver in eine Schüssel sieben und Salz zugeben. Den Schnittlauch und zwei Drittel des geriebenen Käses hinzufügen. Alles gut mit der Butter, dem Ei, der Milch sowie dem Mineralwasser verrühren.

Käse Muffins in der Backform zubereiten

Die Muffin Förmchen jeweils halb dem mit Teig füllen, jeweils einen Käsewürfel in die Mitte geben und mit Teig bedecken. Den restlichen Käse darüber streuen.

Käsemuffins mit flüssigem Kern aus Appenzeller Käse

Die Käsemuffins im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten backen. Warm oder auch kalt genießen.

warme Käsemuffins direkt aus dem Backofen mit flüssigem Kern aus Appenzeller

Tipp: Wer keine Muffin Förmchen hat, kann sich einfach aus Alu-Folie selbst kleine Formen bauen.

Käsemuffins eignen sich super zum mitnehmen auf ein Picknick, da diese nicht nur warm, sondern auch kalt super lecker sind.

Rezept für Käse Muffin mit flüssigem Kern


 

12 Kommentare
  1. Jasmin
    Jasmin says:

    Das ist ja eine Tolle Idee und so einfach gemacht! 🙂
    Das Rezept wird bald ausprobiert. Ein super Snack für die Uni oder Arbeit!

    Liebe Grüße,
    Jasmin.

    • Manu
      Manu says:

      Hi Jasmin,

      ich liebe sie auch einfach mal so zwischendurch – die machen wirklich süchtig 🙂

      LG

      Manu

  2. Yvonne
    Yvonne says:

    BOAH! Die sehen ja extrem verführerisch aus. Ich liebe Käse und gerade jetzt könnte ich die gebrauchen… gibt’s definitiv wenn ich aus dem Krankenhaus raus bin!

  3. Simone
    Simone says:

    Wow, die Käsemuffins schauen toll aus! Besonders das zweite Rezept macht mich schon sehr neugierig. Wird in jedem Fall abgespeichert und probiert.
    Herzlichen Gruß,
    Simone

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] nicht fehlen. Hier bietet sich frisches, selbst gebackenes Brot oder auch herzhafte Muffins – wie meine Käsemuffins – […]

  2. […] und kräftiger sein. Belegte Brote in jeglicher Art oder auch herzhafte Muffins, wie beispielsweise Käsemuffins sind hier gut geeignet. Salate im Glas können auch gern eine leichte Majo enthalten. Viele weitere […]

  3. […] kräftiger sein. Belegte Brote in jeglicher Art oder auch herzhafte Muffins, wie beispielsweise Käsemuffins sind hier gut geeignet. Salate im Glas können auch gern eine leichte Majo enthalten. Viele […]

  4. […] Zuerst backe ich die Käsemuffins. Dazu verwende ich meine beiden  Lieblingsrezepte, einmal die Käsemuffins mit saurer Sahne und zum anderen die mit Appenzeller Käse. Beide Rezepte für meine Käsemuffins  […]

  5. […] Beitrag Käsemuffins in zwei Varianten erschien zuerst auf […]

Kommentare sind deaktiviert.