Manuela Aust

Ich bin Manu Aust, blogge aus Leidenschaft – am liebsten übers Essen!

Hier auf GeLeSi geht es hauptsächlich um einfache und schnelle Gerichte, eben all das, was man nach einem anstrengenden Tag im Büro noch locker zaubern kann.

Mein Steckbrief

  • geboren den 70-igern
  • verheiratet
  • aufgewachsen in Halle (Saale)
  • Beruf: Sozialversicherungskauffrau
  • Berufung: Bloggerin zum Thema Food und erfolgreiches Bloggen
  • Start in die Selbstständigkeit mit einem Reisebüro ab 1993
  • ab 1995 sanfter Wechsel ins Onlinebusiness
  • seit 2003 ausschließlich Onlinebusiness im HomeOffice

Wie entstand GeLeSi und was bedeutet das eigentlich?

Mein Mann Thomas und ich saßen an einer Hotelbar. Irgendwann ging unser Gespräch in die Richtung von „Wir müssten etwas gemeinsam machen“ Hmm…. – Brainstorming

Etwa eine Woche später war „GeLeSi“ geboren

GeLeSi= Das Gefühl für ein Leben mit allen Sinnen

Wie bin ich dazu gekommen übers Essen zu Bloggen

Das einzige Hobby, welchem ich momentan wirklich regelmäßig nachgehe ist das Kochen.
Bei uns gibt`s eigentlich jeden Abend was frisch gekochtes und meistens läuft folgendes ab:
Ich mache den Kühlschrank auf und sehe mir an was so drin ist, dann räume ich die Sachen raus, auf die ich Lust habe  – Herd an und los geht`s. Nachdem ich so ca. eine viertel Stunde am Herd stehe, diverse Zutaten geputzt, geschnippelt und angebraten oder gekocht habe fragt Tomas: „Was gibt`s denn heute?“ und meine Antwort lautet dann in der Regel: „Weiß ich noch nicht.“ Darauf er „Aber du kochst doch schon, also musst du doch wissen, was es wird.“
Die Wahrheit ist, ich weiß es oft tatsächlich noch nicht, zumindest nicht so, dass ich dem Gericht einen Namen geben könnte.
Wenn wir dann später  am Tisch sitzen und essen – jetzt kann  ich natürlich genau sagen was es gibt – sagt dann mein Mann so Sachen wie: „Oh ist das lecker, das kannst du öfters machen.“oder auch „Das wäre doch mal was für die nächste Feier.“ –  Ähm ja, grundsätzlich gern, blöder weise habe ich mir das Gericht gerade ausgedacht und natürlich nicht mitgeschrieben.
Naja, irgendwann hab ich dann doch angefangen, zumindest ab und an mal, mitzuschreiben und aus dieser „losen Blattsammlung“ ist dann eine Datenbank auf meinem Rechner geworden und daraus wurde dann mein erstes virtuelles Kochbuch und über viele Umwege (und viel doppelter Arbeit – da bin ich irgendwie Meister drin) bin ich nun bei meinem ersten eigenen Blog angelangt.

Was koche ich?

Ich koche ganz bestimmt keine Sterneküche und ein Fotograf bin ich ganz bestimmt auch nicht, aber ich möchte meine persönlichen Lieblingsrezepte veröffentlichen. Teilweise sind diese selbst entwickelt, teilweise inspiriert aus allen möglichen Kochbüchern oder meinen Lieblingsköchen. Manchmal auch original nach gekocht, meisten aber dann doch irgendwie abgeändert.

Wichtig ist mir, das „selber kochen„, ich möchte zeigen, dass es weder schneller, leckerer noch günstiger ist, einen Lieferservice zu bemühen oder auf Fertigprodukte zurückzugreifen.

Was bin ich noch?

Neben dem „selber Kochen“ lasse ich mich auch gern bekochen. Ein gutes Restaurant, eine tolle Atmosphäre und ich bin glücklich. Seit einiger Zeit ist hier „TripAdvisor“ zu meiner Lieblings – Website geworden. Ganz egal ob Hotel oder Restaurant – bislang hat es immer super funktioniert.
Und schon bin ich bei meinem 3. Liebsten Thema: dem Reisen. Ich würde am Liebsten ständig unterwegs sein, aber wer kann das schon… Vor 3 Jahren haben wir uns dann auch noch einen Wohnwagen zugelegt. Ich wollte unbedingt wieder mal campen, als Kind habe ich das mit meinen Eltern jeden Sommer gemacht, damals allerdings im Zelt. Aber ganz egal ob Zelt oder Wohnwagen – ein Abenteuer ist es jedes mal. So teilen wir uns jetzt unsere Freizeit zwischen Hotels und Campingplätzen auf.
Das sind auch die Dinge über die ich hier schreiben möchte.
Ich freue mich wenn es euch gefällt und bin auf Feedback gespannt.

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.