, , ,

Oman: Das Marriott Resort Salalah

Das Marriott Resort Salalah im traumhaften Oman

 

Das Mariott Resort Salalah  liegt in der Region Dhofar,  in unmittelbarer Nähe der Stadt Mirbat. Vom Flughafen Salalah fährt man etwa 70 km in östliche Richtung.

Anschrift

Salalah Marriott Resort*
AL Fatah, Post Office Box 225
Mirbat, 220 Oman

Kontakt

Telefon:+968 2 3275500
Fax:+968 2 3268271

Anfahrt

Von Deutschland erreicht man den Oman von verschiedenen Flughäfen aus. Wir sind in Leipzig um 15.05 Uhr mit der SUNEXPRESS gestartet, haben in Hurghada einen kurzen Tankstopp einlegen müssen und sind am nächsten Tag um 03.05 Uhr auf dem Flughafen Salalah gelandet. Von dort aus benötigt man noch etwa eine Stunde bis zum Hotel. Die gut ausgebaute Landstrasse führt direkt am Meer entlang. Nachdem man das Stadtgebiet von Salalah verlassen hat, wechselt die Landschaft zwischen Stein- und Sandwüste.

Marriott Resort Salalah – das Hotel

der erste Eindruck

Wie aus dem Nichts taucht das Hotel rechts der Straße auf. Auf den ersten Blick liegt es etwas einsam, aber direkt am Indischen Ozean.

Die Zufahrt zum Hotel ist sehr gepflegt und wirkt wie eine kleine Oase mitten in der Wüste. Rasen und Sträucher säumen die Straße bis hin zum Eingangsportal. Der Empfangsbereich ist hell und freundlich, neben der Rezeption gibt es hier 2 kleine Geschäfte, eine Bar und das A la Carte Restaurant „Al Dana“.

Die Zimmer

Unser Zimmer lag im Ostflügel des Hotels. Es war sehr groß, den versprochenen  Meerblick gab es aber leider nicht, dafür ein super bequemes 200×200 cm großes Boxspringbett, einen Flatscreen-Fernseher, Minibar (kostenpflichtig), täglich 2 Flaschen Wasser gratis, Wasserkocher zum Zubereiten von Kaffee oder Tee (beides gab es gratis). Das Bad hatte eine Badewanne, welche einen neuwertigen Eindruck machte.

[alert type=“success“]Hinweis: Einziges deutsches Programm ist das ZDF[/alert]

Der Pool

Gleich hinter dem Hotel Marriott Resort Salalah* befindet sich die Poolanlage. Hier findet man ausreichend Liegen mit dicken Polstern zum entspannen. Strandtücher gibt es gratis. Die Poolbar lädt zu Kaffee, Tee oder Kakao ein. Auch Softdrinks, Bier und Wein gibt es hier. Wer noch mehr Entspannung sucht, der macht es sich im etwa 40° C warmen Wasser des Whirlpools gemütlich.

Der Strand

Direkt vor dem Hotel ist der Sandstrand mit großen Steinen durchzogen, welche weit ins Wasser hinein reichen. Dieser Strandabschnitt ist ideal zum Tauchen und Schnorcheln. Ca. 700 m entfernt gibt es eine Bucht mit feinem Sand – hier kann man baden und schwimmen. Schirme und Liegen gibt es auch hier gratis. Die gesamte Bucht vor dem Hotel eignet sich für ausgedehnte Spaziergänge. Hier kann man Wasservögel, Krabben, Schildkröten und Fische aus nächster Nähe beobachten. Auch die Begegnung mit einer Kamelherde ist nicht ausgeschlossen.

Essen & Trinken

Buchbar ist das Hotel wahlweise mit Frühstück, Halbpension oder aber „All inklusive“. Ab 9.00 Uhr ist die Poolbar „The Wharf Pool Bar“ geöffnet. Diese verfügt auch über einen SwimUp- Bereich. Die Mahlzeiten werden als Buffet im Restaurant „Sumhuram“ angeboten. Die Auswahl ist nicht so groß, wie es in anderen Hotels meist üblich ist, dafür ist die Qualität aber phantastisch. Angeboten werden typisch arabische Gerichte und auch immer etwas „europäisches“ und ein vegetarisches Gericht. Als A-la-Carte-Restaurant steht abends auch das „Al Dana“ zur Verfügung. Hier muss bereits am Vortag reserviert werden. Man kann aus 3 Vorspeisen, 2 Hauptgerichten und 3 Desserts wählen. Für den abendlichen Cocktail und eine Schischa trifft man sich in der Bar „The Cove“. Der Außenbereich bietet  einen herrlichen Blick auf die Poollandschaft und das Meer.

[alert type=“success“]Hinweis: Vor 12.00 Uhr und zwischen 15.00 und 18.00 Uhr ist der Alkoholausschank im Oman verboten, Freitags darf Alkohol erst ab 14.00 Uhr ausgeschenkt werden[/alert]

sonstiges

  • es gibt einen Fitnesssaum, welcher mit der eigenen Zimmerkarte geöffnet werden kann – so kann dieser zu jeder Zeit genutzt werden
  • WLAN ist gratis und funktioniert im gesamten Hotel sehr stabil und recht schnell
  • im Zimmer steht zusätzlich ein LAN-Zugang zur Verfügung
  • für die Steckdosen wird ein Adapter benötigt – diesen kann man kostenfrei an der Rezeption ausleihen, empfehlenswert ist es eine Verteilerdose mitzunehmen um mehrere Geräte gleichzeitig nutzen zu können.

Marriott Resort Salalah – Fazit

Wer einen ruhigen und entspannten Urlaub verleben möchte und nicht unbedingt einen super Sandstrand braucht, ist im Marriott Resort Salalah  richtig. Es gibt hier im Moment noch keinen Massentourismus, das Hotel ist weit und breit das Einzige. Alle Einrichtungen sind sehr hochwertig. Der Service ist sehr gut, das Personal versucht so ziemlich jedem Wunsch zu entsprechen. Es gibt es mehrere Badebuchten, welche man zu Fuß in wenigen Minuten erreicht. Es lohnt die Bucht vor dem Hotel zu Fuß zu erkunden – hier kann man noch Natur pur erleben. Leider gibt es keine Autovermietung im Hotel, es wird aber 2x wöchentlich ein kostenloser Shuttle nach Salalah angeboten.

 

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] einer guten Stunde Fahrt erreichen wir unser Hotel – das Mariott Resort Salalah. Das Hotel liegt etwas einsam, praktisch im Nichts, umgeben von Wüste, dem Dhofar-Gebirge und […]

  2. […] einer guten Stunde Fahrt erreichen wir unser Hotel – das Mariott Resort Salalah. Das Hotel liegt etwas einsam, praktisch im Nichts, umgeben von Wüste, […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.