, , , ,

Rahmspinat mit Ei im Spaghettinest

Ich mag die kleinen und einfachen Gerichte, die es auch schon in meiner Kindheit gab. Da ich mich ja aber bekanntermaßen nicht so gern an Rezepte halte, musste dieses mal der Klassiker „Spinat mit Ei“ daran glauben 😉

Wie immer habe ich aus dieses Gericht für zwei gekocht!

Spaghetti Nester mit Ei auf Rahm-Blattspinat

Zutaten

  • 80 g Spaghetti
  • 2 Eier
  • frischer Blattspinat
  • 4 Scheiben Schinken
  • 80 ml Sahne
  • schwarzer Pfeffer
  • Meersalz
  • Muskat
  • etwas Butter
  • Butterschmalz
  • Sonnenblumenöl

Zubereitung

Die Spaghetti, wie gewohnt, in reichlich Salzwasser festbisst kochen und abgießen.

Zwei kleine ofenfeste Förmchen (z.B. Muffin-Förmchen) mit Butter auspinseln und die Spaghetti kreisförmig in die Förmchen geben, so dass ein kleines Nest entsteht.

Je ein Ei vorsichtig aufschlagen und in das Spaghetti-Nest setzen. Das Eigelb darf dabei nicht beschädigt werden.

Die Spaghetti-Nester im Backofen bei 180°C Umluft für ca. 10 min backen, bis das Eiweiß fest ist.

In der Zwischenzeit das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Spinat darin kurz schwenken, bis dieser zusammenfällt. Die Sahne dazu geben und kurz aufkochen lassen. Zum Schluss den Rahmspinat mit Salz, schwarzem Pfeffer und etwas Muskat würzen. Wes lieber etwas feiner mag, kann den Rahmspinat mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren.

In einer zweiten Pfanne den Schinken ohne oder mit nur ganz wenig Öl knusprig braten. Ob du zusätzliches Öl verwendest hängt vom Fettgehalt des Schinkens ab. Je mehr Fett der Schinken hat, desto wenige zusätzliches Öl wird benötigt.

Den Spinat auf zwei Tellern verteilen, die Spaghetti-Nester mit einem Löffel vorsichtig aus der Form holen und auf den Spinat setzen. Den Schinken dazu geben und servieren.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.