Restaurant Graal Müritz, direkt an der Seebrücke  - Die Thüringer

Restaurant Graal Müritz: „Die Thüringer“

Restaurant „Die Thüringer“ direkt an der Seebrücke im Ostseeheilbad Graal Müritz. Dort, wo wir bei unserem letzten Besuch noch eine riesige Baugrube bewundern durften, steht heute ein modernes Gebäude mit Apartments, Geschäften und zwei Restaurants. Eines davon, „Die Thüringer“, wirbt mit genau dem: Thüringer Spezialitäten. Gerade in Graal Müritz angekommen und unser Apartment bezogen, freuen wir uns, quasi gleich um die Ecke ein nettes Restaurant gefunden zu haben.

Ich gebe zu, dass ich erst mal etwas irritiert war. Direkt an der Seebrücke, quasi direkt hinter der Düne, hatte ich ein Thüringer Spezialitäten Restaurant nicht unbedingt erwartet.

Neueröffnung im Frühjahr 2017

Das Restaurant hat erst in diesem Frühjahr eröffnet, ist also quasi in der ersten Saison. Die Betreiber, echte Thüringer, bringen neben den typischen Rezepten auch gleich Fleisch und Bier aus ihrer Heimat mit an die Ostseeküste.

Das Restaurant „Die Thüringer“ in Graal Müritz“ – der erste Eindruck

Schon von außen macht das Restaurant einen freundlichen, schlichten und modernen Eindruck. In den Sommermonaten gibt es vor dem Eingang eine große Außenterrasse. Von hier aus hat man dann einen schönen Blick über den gesamten Platz vor der Seebrücke. Jetzt, Ende Oktober, ist es drinnen eindeutig gemütlicher.

Der Gastraum vom Restaurant „Die Thüringer“ ist nicht besonders groß. Die Einrichtung ist modern und eher minimalistisch. Tische und Stühle haben denselben Holzton, wie er auch im angrenzendem Aparthotel zu finden ist. Zusätzlich zu den klassischen 4er Tischen lädt eine graue Ledercouch zum Sitzen ein.

Der Bereich und um den Tresen ist in einem eleganten rot angestrichen und Schiefertafeln verraten einige Speise- und Getränketipps.

Die Speisekarte

Ich liebe ja Restaurants, welche nur eine sehr kleine Speisekarte haben und auch hier bestätigt es sich wieder: klein aber sehr fein.

Als Vorspeisen stehen Klassiker wie „Tomate-Mozzarella“ (6,90 €) ein kleiner gemischter Salat (4,90 €), Würzfleisch mit Baguette (6,50€) oder auch eine Tagessuppe (5,50 €) zur Auswahl.

Die „Empfehlungen aus der Küche“ lesen sich wie das „Who is Who“ der Thüringer Küche.

Spezialitäten, wie Rostbrätel (wahlweise mit Brot 5,90 € oder Bratkartoffeln (9,90 €), werden frisch zubereitet. Ich meine einen gewissen Stolz in der Stimme des Kellners vernommen zu haben, als er mir verriet, dass sogar das Fleisch direkt aus Thüringen kommt. So musste ich nicht lange überlegen, zumal Rostbrätel für mich, neben Bratwurst, der Inbegriff der Thüringer Küche ist. Das Fleisch war zart und gut gebraten und die Röstzwiebeln schön weich und süß. Lediglich die Bratkartoffeln hätte ich mir etwas knuspriger gewünscht. Trotzdem für mich eine Empfehlung wert.

Wer einen kompletten Querschnitt des Angebotes probieren möchte, für den gibt es die „Thüringer Grillplatte“ mit Rostbrätel, Bratwurst und einem Steak, dazu Bratkartoffeln und Kräuterbutter (12,90 €).

Die Getränke

Restaurant an der Seebrücke in Graal Müritz "Die Thüringer"

Ein Highlight für mich ist das angebotene Bier, denn auch hier setzten die Betreiber auf Regionalität und das heiß: Dingslebener Bierspezialitäten.

Dingslebener ist eine Brauerei aus dem südlichen Thüringen. Dem Bier schmeckt man die Nähe zu Bayern absolut an. 🙂 . Darüber hinaus gibt es jetzt,  in der kalten Jahreszeit, Grog oder einen wärmenden Marillenpunsch.

Mein Fazit und die obligatorischen Hardfacts

Nachdem ich mit Thomas in den letzten Tagen dreimal hier essen war und wir uns dabei durch die Speise- und Getränkekarte probiert haben, kann ich nur sagen: Preis und Leistung stehen hier in einem Top Verhältnis. Die Gerichte werden frisch zubereitet und zu einem fairen Preis verkauft. Die Portionen haben eine gute Größe und besonders das Bier wird mir (als absoluter Bierfan) in guter Erinnerung bleiben. Die Bedienung ist freundlich und jederzeit aufmerksam. Getränkewünsche werden schnell erfüllt und auch leere Teller bleiben nicht lange stehen.

Wir werden ganz sicher im nächsten Jahr wieder hier vorbeischauen, wenn das Team in seine zweite Saison startet.

Öffnungszeiten

Während der Saison stehen die Türen „der Thüringer“ von Montag bis Sonntag durchgehend von 11.00 bis 22.00 Uhr offen.

Im Dezember, nach einer langen Sommersaison, gönt sich das Team den wohlverdienten Urlaub um dann im Dezember wieder für seine Gäste da zu sein.

Reservierung

Während es nachmittags immer wieder einen freien Tisch gibt, ist es abends fast aussichtslos ohne Reservierung einen Tisch zu ergattern. Daher mein Tipp: Unbedingt einen Tisch reservieren, auch wenn ihr nur zu zweit seit. Das geht entweder persönlich direkt im Restaurant oder aber per Telefon.