, , , , ,

Resteverwertung: Kartoffelsalat mit Joghurt-Curry Dressing

Zu den Dingen, die beim Kochen bzw. Essen am häufigsten übrig bleiben zählen in der Regel Kartoffeln und Fleisch. Ich gebe zu, mit dem abschätzen der richtigen Mengen habe ich auch immer so meine Probleme und ehe es nachher nicht reicht und wir nicht satt werden, mache ich lieber etwas mehr. 🙂 Letztens gab es hier auf dem Blog ja schon ein Rezept für einen Kartoffelsalat mit einem Dressing aus süßem Senf. Heute mache ich aus den gleichen Grundzutaten eine orientalisch angehauchte Variante, die ruck zuck fertig ist. 🙂

vielfältig einsetzbar sind Pellkartoffeln

So geht der schnelle Kartoffelsalat mit Joghurt-Curry Dressing

Die Pellkartoffeln vom Vortag schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Gurke halbieren und die wässrigen Kerne entfernen, dann die Tomaten waschen und trocken tupfen. Die Gurken in dünne Scheiben und die Tomaten in Viertel schneiden. Den Koriander grob hacken und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Gegartes Putenbrustfilet in dünne Streifen schneiden. Dieses können entweder Bratenreste vom Vortag sein, alternativ auch fertiger Aufschnitt von der Wursttheke. 😉

Kartoffelsalat mit Dressing aus Joghurt und Curry

Jetzt fehlt noch ein super schnelles und einfaches Dressing.

Dazu etwa 4-6 EL Joghurt mit 1 TL Curry, 1 TL Honig sowie etwas Pfeffer und Salz mischen und zu einem Dressing verrühren.

Zu guter Letzt Sesam als knuspriges Topping – dazu einfach etwas Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten.

gerösteter Sesam als knuspriges Topping

Alle Zutaten bis auf den Sesam in einer großen Schüssel vorsichtig vermengen, anschließend das Dressing unterrühren und zum Schluss den gerösteten Sesam über den Kartoffelsalat streuen.

Wenn du den Kartoffelsalat als Salat to Go im Glas machen möchtest, dann schichte die Zutaten in der folgenden Reihenfolge ins Glas:

  1. klein geschnittene Kartoffeln
  2. Dressing
  3. Gurken- und Tomatenstücken
  4. Putenfleisch
  5. Zwiebel und Koriander
  6. gerösteter Sesam

Viel Spaß beim ausprobieren  ❤

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

Resteverwertung: Kartoffelsalat mit Joghurt-Curry Dressing

Resteverwertung: Kartoffelsalat mit Joghurt-Curry Dressing

Zutaten:

  • kalte Pellkartoffeln
  • 3-4 Party-Tomaten
  • 1/3 Salatgurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1-2 EL frischen Koriander (alternativ glatte Petersilie)
  • kaltes, fertig gegartes Putenfleisch (Reste vom Vortag)
  • Sesamtsaat
  • für das Dressing

  • 4-6 EL Naturjoghurt
  • 1 TL Curry Pulver
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Pellkartoffeln schälen und in mundgerechte Stück schneiden.
  2. Gurke halbieren und die Kerne entfernen, die Tomaten waschen und trocken tupfen.
  3. Die Gurke in dünne Scheiben und die Tomaten in Viertel schneiden.
  4. Den Koriander grob hacken und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  5. Gegartes Putenbrustfilet in dünne Streifen schneiden.
  6. Für das Dressing etwa 4-6 EL Joghurt mit 1 TL Curry, 1 TL Honig sowie etwas Pfeffer und Salz mischen und verschlagen.
  7. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  8. Alle Zutaten, bis auf den Sesam und das Dressing, vorsichtig vermischen.
  9. Das Dressing darüber geben und den Kartoffelsalat mit Sesam besträuen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.