,

romantisches Picknick: 10 Dinge die du haben solltest

Ein romantisches Picknick zu zweit

Wie so oft im Leben ist die Planung das A und O, das gilt natürlich auch für ein gelungenes romantisches Picknick. Damit dies gelingt, habe ich die 10 wichtigsten Dinge zusammengetragen, welche für ein romantisches Picknick zu zweit wichtig sind.

  1. der perfekte Ort

    Wähle einen Platz, der euch beiden etwas bedeutet. Er sollte jedoch nicht überlaufen sein, denn wer möchte schon Publikum? Beispielsweise ein idyllischer Fleck am See, vielleicht etwas abseits vom üblichen Strand, ein Fleck, welchen man nur zu Fuß über einen schmalen Weg erreichen kann. Oder ein ruhiges Plätzchen im Wald auf einer Lichtung. Auch ein Feldrand mit einer Baumgruppe kann perfekt für ein romantisches Picknick sein.

  2. ein Motto

    Ganz egal ob Geburtstag, Jahrestag oder auch der Heiratsantrag – gibt es einen Anlass, dann stelle das Picknick unter dieses Motto.

  3. der richtige Zeitpunkt

    Damit das Picknick perfekt wird, sollte in jedem Fall auch der Zeitpunkt stimmen. Wie ist bzw. wie wird das Wetter? Bei schlechtem Wetter oder Wind kann es mit der Romantik sehr schnell vorbei sein, der Partner aber auch man selbst sollte entspannt und gut gelaunt sein. Im allergrößten Notfall kann es manchmal besser sein, das Picknick zu verschieben.

  4. die Basics

    Ist der passende Ort gefunden sind die Basics dran, also die Grundausstattung. Unbedingt benötigt wird ein Picknickkorb, um alle Utensilien zu verstauen, und natürlich eine große Picknickdecke.

  5. die Ordnung machts
    Um am Picknickplatz alles parat zu haben, ohne lange in Taschen und Beuteln wühlen zu müssen ist es gut, vorab für eine gewisse Grundordnung zu sorgen. Wähle passende Dosen und Schachteln um alles so platzsparend wie möglich zu verstauen. Versuche so wenige Gepäckstücke wie möglich mitzunehmen – es soll ja  nicht in unnötiges Schleppen ausarten.

  6. für die richtige Temperatur sorgen

    Damit Speisen und Getränke über lange Zeit kühl bleiben, sollten diese in einer Kühltasche transportiert und aufbewahrt werden. Manche Picknickkörbe haben bereits ein integriertes Kühlfach. Um den Kühleffekt zu verlängern können zusätzliche Kühlakkus verwendet werden. Diese einfach einige Tage vor dem Picknick ins Eisfach des Kühlschrankes legen und kurz vor dem Picknick in die Kühltasche oder das Kühlfach des Picknickkorbes legen.

  7. passende Speisen & Getränke

    Klar ist, dass die Lieblingsspeisen und Getränke dabei sein sollten. Aber nicht alles eignet sich. An Speisen eignet sich grundsätzlich alles, was man als Fingerfood bezeichnen kann, Vermeiden sollte man Dinge, welche noch geschält oder auch geschnitten werden müssen. Das ist umständlich und macht keinen besonderen Spaß. Obst und Gemüse beispielsweise kann schon zu Hause gewaschen und portioniert werden. Statt großer Buletten kann man kleine Hackbällchen formen und Kuchen kann vorab in kleine Stücke geschnitten werden.

  8. das richtige Ambiente

    Neben leckerem Essen und gut gekühlten Getränken, spielt auch das Ambiente eine große Rolle. Sorge für etwas Beleuchtung. Kerzen oder kleine LED Lampen eignen sich genauso gut wie beispielsweise eine batteriebetriebene Lichterkette.

  9. Lagerfeuer und Grill

    Wenn es der gewählte Picknickplatz erlaubt ist ein Lagerfeuer immer eine gute Idee für ein romantisches Picknick. Verwendet man einen mobilen Grill, schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: lecker Gegrilltes zum Essen und romantisches Feuer danach.

  10. romantische Musik

    Eure Lieblingsmusik solltet ihr auf dem Smartphone auf jeden Fall dabei haben. Um das Klangerlebnis zu verbessern diese dann einfach über einen kleine  Bluetooth-Lautsprecher laufen lassen . Eventuell auch an Ersatzakkus fürs Smartphone denken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.