,

saftige Schweinemedaillons unter einer knusprigen Walnusskruste

einfaches Rezept für Schweinefilet mit Walnusskruste

Mit großen Schritten geht`s auf die Adventszeit zu und fast automatisch werden meine Gerichte deutlich winterlicher. 🙂

Heute gibt es daher saftige Medaillons von der Schweinelende unter einer Kruste aus Walnüssen. Als Beilage passen dazu  Schwedischen Kartoffeln  und ein paar im Ofen gebackene Möhren oder auch Möhren-Parmesan-Sticks.

saftige Schweinemedaillons unter einer knusprigen Walnusskruste

Die Schweinelende kalt abspülen, trocknen, von eventuell vorhandenen weißen Häutchen oder Sehnen befreien und in etwa 3 cm dicke Medaillons schneiden.

Schweinemedaillons - einfaches Rezept

Jedes Schweinemedaillon mit einer Scheibe Frühstücksspeck umwickeln und mit einem Zahnstocher fixieren, dann mit Meersalz und grobem schwarzen Pfeffer aus der Mühle von beiden Seiten würzen.

Schweinemedaillons mit Schinkenspeck - einfaches Rezept

Sonnenblumenöl (oder ein anderes neutrales Öl) in einer Pfanne erhitzen und die Schweinemedaillons darin von beiden Seiten scharf anbraten.

Anschließend aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen und abkühlen lassen.

Für die Walnusskruste die Tostbrotscheiben würfeln und die Walnusskerne grob hacken. Beides zusammen mit Senf, saurer Sahne, Weißwein und der weichen Butter verkneten. Die Masse kräftig mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Die angebratenen Schweinemedaillons nebeneinander in eine flache Auflaufform setzen und die Buttermischung darüber verteilen.

Schweinemedaillons mit Walnusskruste

Die Medaillons im Backofen bei 180-200°C etwa 10 Minuten überbacken, bis die Kruste schön braun und kross ist.

Dazu passen Schwedische Kartoffeln und Ofenmöhren.

Viel Spaß beim Nachkochen  ❤

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

saftige Schweinemedaillons mit Walnusskruste

saftige Schweinemedaillons mit Walnusskruste

Zutaten:

  • 1 Schweinefilet
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck
  • Sonnenblumenöl
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 30 g weiche Butter
  • 2 EL saure Sahne
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 50 g Walnusskerne
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Weißwein
  • 8 Zahnstocher

Zubereitung:

  1. Das Schweinefilet waschen, trocken tupfen und in 8 gleich große Medaillons schneiden.
  2. Jedes Medaillon in eine Scheibe Frühstücksspeck wickeln und diesem mit einem Zahnstocher fixieren. Die Medaillons von beiden Seiten mit grobem Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen und in einer Pfanne in Sonnenblumenöl von beiden Seiten anbraten.
  3. Die Medaillons aus der Pfanne nehmen,in eine Auflaufform setzen und abkühlen lassen.
  4. Für die Walnusskruste das Toastbrot in kleine Würfel schneiden, die Walnusskerne grob hacken. Brotwürfel, Walnüsse, weiche Butter, Senf, saure Sahne und Weißwein miteinander verkneten. Alles mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken und auf den Medaillons verteilen.
  5. Die Schweinemedaillons im Backofen bei 180-200°C etwa 10-12 Minuten überbacken bis die Kruste schön kross ist.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Beitrag saftige Schweinemedaillons unter einer knusprigen Walnusskruste erschien zuerst auf […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.