, , , , ,

schnelle Röstkartoffeln als Beilage

Rezept zur Resteverwertung von Kartoffeln: knusprige Röstkartoffeln

Kartoffeln bleiben bei mir irgendwie immer übrig. Wahrscheinlich ist es die Angst hungrig ist Bett zu müssen 😉 Aber im Ernst, gerade bei Kartoffeln finde ich es überhaupt nicht schlimm, wenn die eine oder andere übrig bleibt. Ganz im Gegenteil, häufig mache ich sogar absichtlich ein paar Kartoffeln mehr um für den nächsten Tag etwas Tolles und vor allem Schnelles zaubern zu können.

Wie zum Beispiel diese einfachen Röstkartoffeln.

Sind Pellkartoffeln übrig, diese zuerst schnell schälen. Dann die Kartoffeln in etwa gleich große Würfel schneiden. In einer großen Pfanne Butterschmalz zerlassen und die Kartoffelwürfel hinein geben. Alles mit Salz, etwas schwarzem Pfeffer und reichlich Paprikapulver würzen, kurz durchschwenken und dann knuspig braten.

einfaches Rezept zur Resteverwertung von Kartoffeln

Wichtig beim Braten ist es, die Kartoffeln so wenig wie möglich zu bewegen und bei nicht zu großer Hitze zu braten. Einfach ganz langsam vor sich hin brutzeln lassen und erst dann wenden, wenn sie auch wirklich auf der Unterseite braun sind. Das braucht etwas Geduld, aber es lohnt sich!

Varianten: Kurz vor Ende der Bratzeit kleine Schinkenwürfel und / oder Zwiebelwürfel zufügen.

Viel Spaß beim Nachkochen  ❤

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

schnelle Röstkarfoffeln als Beilage

schnelle Röstkarfoffeln als Beilage

Zutaten:

  • 4 gekochte Salz- oder Pellkartoffeln
  • 1 EL Butterschmalz
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 TL rosenscharfes Paprikapulver
  • 1 Zweig glatte Petersilie

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln in gleichmäßige Würfel schneiden (Pellkartoffeln vorher schälen).
  2. Butterschmalz in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel hineingeben und mit Pfeffer, Meersalz und dem Paprikapulver würzen.
  3. Von von allen Seiten knusprig braun braten, dabei nur hin uns wieder schwenken.
  4. Die Petersilie wachen, trocken schüttelt und die Blättchen grob hacken.
  5. Die Röstkartoffeln in Portionsschälchen füllen und mit der Petersilie bestreuen.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.