Nach der Studie von ExpertenTesten ist die Low-Carb Diät momentan der Dauerrenner. Im Ranking der sechs beliebtesten Diättypen liegt die Low Carb Diät mit 33% vor der 5:2 Diät (28%) und weit vor der HCG-Diät (17%). Hier gibt`s mehr Infos dazu.

Nun geht’s zu unseren 5 beliebtesten Low Carb Gerichten!

Wer kennt das nicht? Der Sommer naht und gerne möchte man noch das eine oder andere Kilo loswerden. Immerhin soll die sexy Strandfigur nicht immer nur den anderen gegönnt sein.
Als besonders effektiv erweist sich beim Abnehmen die sogenannte Low Carb Diät. Eine Ernährungsform, bei der die Zufuhr von Kohlenhydraten auf ein Minimum beschränkt wird. Wer es allerdings richtig macht, muss dabei kein Stück des Genusses einbüßen.
Im folgenden Artikel möchten wir Euch fünf köstliche Low Carb Gerichte vorstellen und zeigen, wie einfach und genussvoll das Abnehmen sein kann.

Viel Spaß beim Nachkochen!

1. Gefüllte Hähnchenbrust (2 Personen)

Für dieses Rezept benötigt ihr die folgenden Zutaten:

  • 400 g Hähnchenbrust (2 Stück)
  • 100 g Frischkäse
  • 8 Scheiben roher Schinken
  • eine Handvoll Basilikumblätter
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • Zahnstocher
  • Frischhaltefolie

1. Zu erst einmal solltet ihr die Hähnchenbrust waschen und gut trockentupfen. Dies geht am besten mit einem Küchenpapier. Im Anschluss wird das Fleisch seitlich mit einem scharfen Messer eingeschnitten und die Seiten auseinandergeklappt. Einzeln werden die aufgeschnittenen Fleischstücke nun zwischen Frischhaltefolien gelegt und platt geklopft. Ungefähre dicke des Fleisches: 0,5 bis 1 cm.
2. Die platten „Fleischlappen“ salzen und pfeffern und Hälftig mit Frischkäse, getrockneten Tomaten, Basilikumblättern und Schinken belegen.
3. Einrollen, Zahnstocher rein und in der Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten.
4. Im Anschluss für etwa 40 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Backofen.
5. Als Beilage passt ein gemischter Salat oder ein bisschen Zaziki.


2. Zoodle Bolognese (2 Personen)

Für dieses super einfache und trotzdem leckere Rezept benötigt ihr nur eine handvoll Zutaten:

  • 3 Zucchini
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  •  1 Dose passierte Tomaten
  • Olivenöl
  •  2 Zwiebeln
  •  Pfeffer
  • Salz

1. Mit einem sogenannten Spiralschneider werden aus den Zucchinis täuschend echt aussehende Spaghetti.
2. Kurz in etwas kochendem Wasser garen oder einfach in der Pfanne mit etwas Öl anbraten à dann zur Seite stellen.
3. Im Anschluss das Hackfleisch mit Zwiebeln, Olivenöl und Pfeffer sowie Salz in der Pfanne anbraten. Im Anschluss mit den passierten Tomaten ablöschen und fertig ist die Bolognese.
4. Zoodles mit der Bolognese auf zwei Tellern anrichten und das absolute Low Carb Gericht mit dem Partner eurer Wahl genießen.


3. Gebratene Zucchini

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  •  1 EL Mayonnaise
  •  Salz
  • Pfeffer
  • 30 g geriebenen Parmesan
  • 1 große Zucchini
  • 1 TL Olivenöl
  • etwas Schnittlauch
  • etwa Basilikum

1. Knoblauch schälen und klein schneiden bzw. pressen. Mit Mayo, Salz, Pfeffer und Parmesan zu einer Paste verrühren und diese (am besten über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen. Für die ganz Eiligen unter uns: 15 Minuten reichen auch aus.
2. Im nächsten Schritt wird die Zucchini gewaschen und in ca. 0,5 cm dicke Stücke geschnitten. Danach in der Mayo-Parmesan-Paste wenden.
3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (nicht ganz heiß) und die marinierten Zucchinischeiben rund rum goldbraun anbraten. Im Anschluss auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und mit Basilikum und Schnittlauch garnieren.

Bon Appetit!


4. Lachs mit Ofengemüse

Ein schnelles und einfaches Gericht, dass sich außerdem gut vorbereiten lässt.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Stücke Lachs TK
  • 3 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz
  • frisches Gemüse der Wahl z.B. Paprika, Lauch, Champignons, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Zucchinis

1. Das Rezept ist rasend schnell zubereitet. Das Gemüse der Wahl wird gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten. Gemeinsam mit dem Lachs und dem Olivenöl wird es in eine Auflaufform gegeben und bei ca. 180 Grad 30 Minuten im Backofen gegart. Gesund, lecker und einfach.
2. Wer etwas Dip dazu mag, für den bietet sich selbstgemachter Zaziki gut an.


5. Käse-Cracker als Snack zwischendurch

Wenn einen mal wieder der Heißhunger packt, sind die hier vorgestellten Käse-Cracker das ganz besondere Highlight!

Zutaten:

  • 50 g Parmesan gerieben
  • 50 g Gouda gerieben
  • 50 g Emmentaler gerieben
  • 1 TL italienische Kräuter (TK)
  • Salz und Pfeffer

1. Zu erst einmal sollte der Backofen auf 180 Grad Umluft vorgeheizt werden.
2. Die verschiedenen Käsesorten werden mit den Kräuter und dem Salz sowie dem Pfeffer vermengt und zu kleinen Kugeln geformt.
3. Diese legt man im Anschluss auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt dieses für ca. 10-15 Minuten in den Ofen.
4. Danach abkühlen lassen und genießen.
Die Cracker eignen sich auch optimal zum Mitnehmen für Zwischendurch.

Wir wünschen viel Spaß beim Abnehmen!