Bohnenkraut  – Hier haben sie die Wahl: einjährig oder mehrjährig  –  ganz wie Sie mögen

latain:
satureja hortensis / satureja montana

Geschichte:
bereits bei den Römern bekannt
zu Beginn des Mittelalters kam das Bohnenkraut mit Mönchen nach Mitteleuropa

im eigenen Garten
einjähriges Bohnenkraut wird im April oder Mai aus Samen gezogen, die Keimzeit beträgt 2 – 3 Wochen
mehrjähriges Bohnenkraut wird durch Triebstecklinge oder Senker vermehrt
beide Arten können durchaus im Haus in Töpfen gezogen werden – benötigen aber mind. 5 h Sonne täglich
im Garten benötigt Bohnenkraut zwar nur einen anspruchslosen Boden, allerdings viel Wärme – also einen sonnigen Standort
bei mehrjähringem Bohnenkraut ist auch eine Ernte im Winter möglich

Lust & Sinnlichkeit
bereits die römischen Kräuterfrauen zählten das Bohnenkraut zu den venerischen Liebeskräutern

Das könnte Dich auch interessieren:

Das könnte Dich auch interessieren: