fbpx

Kleine Perlen findet man meist aus purem Zufall. So war es auch in diesem Fall. Bei unserem Kurzurlaub auf dem Campingplatz Walkyrien kamen wir – eher zufällig – am „Seeräubernest“ vorbei. Dieses liegt in Bliesdorf ( in der Nähe von Grömitz) direkt an der Ostsee.

Von außen wirkte dieses eher unscheinbar und unspektakulär – gut, dass Thomas darauf bestand einfach mal reinzuschauen 🙂

Bereits beim betreten kam uns die wohlige wärme des Ofens entgegen – pure Gemütlichkeit. Der Barbereich ist ganz im Norddeutschen-Kneipenstyle gestaltet und die Tische waren liebevoll dekoriert. Wir haben uns hier sofort wohlgefühlt.

Im Handumdrehen hatten wir die zwei bestellten „Flensburger Dunkel“ – ein sehr leckeres Bier! Nun konnten wir ganz in Ruhe die Speisekarte studieren.

Neben Holsteiner Spezialitäten wie „Strammer Max“, „hausgemachtem Sauerfleisch mit Bratkartoffeln“ oder auch „eingelegtem Brathering mit Bratkartoffeln“ fanden sich hier auch sehr lecker klingende Fischgerichte.

So entschieden wird uns beim ersten Besuch für das „Dorschfilet mit Rießling Senf Soße“ und den „Sahnehering“ und beim zweiten Besuch (es war einfach zu schön hier) einige Tage später für die „Ostseezunge mit Speckwürfeln und Salzkartoffeln“