fbpx

Dieses Rezept mache ich seit Jahren an Halloween für uns – es hat fast schon Tradition.

Kürbis-Puten-Geschnetzeltes

0 von 0 Bewertungen

Zutaten

  • 1 kg Gulasch, gemischt Schwein/Rind
  • 300 g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 500 ml Rinderfond
  • 75 g sonnengetrocknete Tomaten
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Rosmarin Zweig
  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 2 Möhren
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 EL rotes Pesto
  • 3 EL Hagebuttenkonfitüre
  • 2 EL gehackte glatte Petersilie
  • 500 g Eierspätzle

Zubereitung

  • Das Fleisch in 2 EL Öl in einem Schmortopf kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zwiebel und Knoblauch würfeln und dazu geben, alles mit Rinderfond und Weißwein angießen.
  • Sonnengetrocknete Tomaten in Streifen schneiden und zusammen mit den Wacholderbeeren und dem Rosmarin mit in den Schmortopf geben. Alles kurz aufkochen lassen und den Topf verschließen, die Hitze reduzieren und ca, 1 1/2 Stunden sanft köcheln lassen.
  • Den Kürbis in gleichmäßige Würfel und die Karotten in Scheiben schneiden und zum Fleisch in den Schmortopf geben. Nun alles im offenen Topf noch ca. 15 min köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren und zusammen mit dem Pesto und der Konfitüre zum Geschnetzelten geben und nochmals ca. 3 min köcheln lassen.
  • Eierspätzle nach Packungsanleitung zubereiten und zusammen mit dem Geschentzelten auf Tellern anrichten und mit etwas Petersilie bestreuen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood

Das könnte Dich auch interessieren:

kostenloses Rezeptheft:

15 Herbst Rezepte
zum Erntedank

Lade dir jetzt gratis das neue Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

Das hat geklappt. Schau gleich in dein Email-Postfach.