Kürbis ist eines der vielseitigsten Gemüsesorten die ich kenne, aber nicht nur als Gemüse lässt es sich verwenden, auch als Beilage ist es unglaublich lecker.

Kürbispüree als alternative zu Kartoffelpüree, ist super schnell und ohne großen Aufwand gemacht. Ich verwende am liebsten Hokkaido Kürbis dafür, weil dieser nicht geschält werden muss, sondern gleich mit Schale verwendet werden kann.

Wie koche ich Kürbispüree?

Den Hokkaido Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen.

Danach die beiden Kürbishälften in gleichmäßig große Würfel schneiden ….

… in einen Topf schütten, leicht salzen und etwas Wasser dazu geben. Die Kürbis Würfel sollten nur zu etwa 2/3 mit Wasser bedeckt sein.

Den Topf verschließen und den Kürbis etwa 15-20 min kochen, bis er schön weich ist. Das Wasser abgießen und den Topf nochmal kurz zurück auf die heiße Herdplatte stellen, damit der Kürbis etwas ausdämpfen kann.

Jetzt die Kürbiswürfel mit einem Löffel zerdrücken. Wer es noch feiner mag, püriert den Kürbis einfach mit dem Zauberstab.

Ist das Püree noch immer zu flüssig, dann einfach wieder auf den Herd stellen und bei wenig Hitze die überschüssige Flüssigkeit verdampfen lassen. Dabei unbedingt regelmäßig rühren, damit das Püree nicht anbrennt.

Damit ist das Kürbis Püree praktisch fertig. Je nachdem, was du zu dieser Beilage geplant hast, kannst du es jetzt beispielsweise noch mit Chili oder auch Muskat würzen oder auch mit knusprig gebratenen Schinkenwürfeln oder gerösteten Kürbiskernen aufpeppen.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht wie immer  ❤

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

 

Kürbis Püree - einfaches Grundrezept

No ratings yet

Das solltest du haben

Zutaten

  • 1 Hokkaiko Kürbis
  • etwas Meersalz

Zubereitung

  • Den Hokkaido waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Den Kürbis in gleich große Würfel schneiden, in einen Topf geben und leicht salzen.
  • Die Kürbiswürfel zu etwa 2/3 mit Wasser bedecken, den Topf verschließen und für etwa 15 bis 20 min köcheln lassen.
  • Die Kürbis abgießen, zurück auf den Herd stellen und ausdämpfen lassen.
  • Mit einem Löffel oder dem Zauberstab die Kürbiswürfel zu einem Püree verarbeiten. Ist das Püree noch zu dünn, dann wieder auf den Herd stellen und bei ganz wenig Hitze die Flüssigkeit verdampfen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood

 

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Rezept Bewertung




Wöchentliche gratis Rezepte per Email erhalten.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr leckere Kürbis Rezepte

Avocado Tatar mit Rote Beete und Zwiebeln

Avocado Tatar mit Rote Beete und Zwiebeln

Wie wäre es mit diesem frischen, aromatischem und festlichem Tatar als kleine Vorspeise oder als Zwischengericht. Das Avocado Tatar ist schnell gemacht, kann auch gut vorbereitet werden und ist vegan.  Avocado Tatar mit Rote Beete und Zwiebeln...

Schweizer Heusuppe nach dem original Rezept von Stefan Wiesner

Schweizer Heusuppe nach dem original Rezept von Stefan Wiesner

  Schweizer Heusuppe Zauberstab Für den Rinderfond600 g Rinderknochen600 g Ochsenschwanz600 g Zwiebeln4 l WasserFür die Heusuppe800 ml Rinderfond400 g Sahne100 ml Prosecco2 Hand voll Bio Kräuterheu Vorbereitung: Der RinderfondDen Backofen...

Grillen im Herbst? Ja klar, mit diesen tollen Rezepten!

Grillen im Herbst? Ja klar, mit diesen tollen Rezepten!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen. Das Schmuddelwetter schleicht sich ein, doch dazwischen glänzt der goldene Herbst in voller Pracht. Dann lohnt es sich, noch einmal den Grill auszupacken. Mit diesen wunderbaren Grillrezepten für den Herbst...

Rührei mit Champignons und frischem Salat

Rührei mit Champignons und frischem Salat

Dieses schnelle Frühstücksrezept macht nicht nur Spaß und versorgt uns mit frischer Energie für den Tag. Die Bitterstoffe im Radicchio sind auch ein richtiger Fatburner. Rührei mit frischen Champignons und knackigem Salat 4 Eier 12 Champignons...

schnelles Waffel Rezept – Low Carb

schnelles Waffel Rezept – Low Carb

Die leckeren Waffeln, geeignet für die kohlenhydratarme Ernährung, sind eine kleine süße Sünde.Die Krönung ist das selbst gemachte Blitz Eis aus Heildelbeeren. Mit nur wenigen Zutaten entsteht im Handumdrehen ein Low Carb Dessert.  Waffel mit...

Das könnte dich auch interessieren: