Schwarzbiergulasch: herzhaftes und deftiges Rezept für ein Mittagessen wie in den Alpen.

Rezept für leckeren Schwarzbiergulasch

Zubereitungstipp 1:

Die Fleischstücken in kleinen Portionen anbraten. Gibt man zu viel Fleisch auf einmal in die Pfanne beginnt das Fleisch zu kochen statt zu braten. Es verliert dann jede Menge Flüssigkeit, was dazu führen kann, das der Gulasch trocken und zäh, statt zart und saftig wird. Die gewünschte Röstaromen können dann auch  nicht entstehen.

Zubereitungstipp 2:

Statt Soßenbinder oder ähnliches zum binden der Soße zu verwenden eignet, nimm einfach eine oder zwei Scheiben Brot. Diese einfach mit in die Pfanne geben und mit köcheln lassen.

Rezept für leckeren Schwarzbiergulasch

Schwarzbiergulasch aus Österreichischem Weiderind

No ratings yet
Herkunft: Austria
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Das Fleisch von Fett und evtl. vorhandenen Sehnen befreien. Anschließend kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen
  • Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch portionsweise darin anbraten.
  • In der Zwischenzeit die Gemüsezwiebel schälen und fein Würfeln.
  • Das Fleisch aus dem Bräter nehmen. Die Zwiebel zusammen mit dem Tomatenmarkt im Bräter anschwitzen, das Fleisch wieder dazugeben und alles mit Schwarzbier ablöschen und kurz aufkochen lassen.
  • Den Bräter mit einem Deckel verschließen, die Hitze reduzieren und alles knapp 2 h köcheln lassen (bis das Fleisch richtig schön weich ist).
  • Etwa 1/2 Stunde vor Ende der Garzeit denn Gulasch mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken und die Brotscheiben hineingeben.
  • Den Schwarzbiergulasch auf Tellern anrichten, mit Petersilie garnieren und servieren.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Rezept Bewertung




Wöchentliche gratis Rezepte per Email erhalten.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr leckere Rezepte vom Rind

Fenchel Curry mit Rinderfilet

Fenchel Curry mit Rinderfilet

  Fenchel Curry mit Rinderfilet 1 Knolle Fenchel1 Stück Ingwer2 Möhren300 g Rinderfilet200 ml Gemüsebrühe4 EL Kokosmilch1 Zwiebel1 Knoblauchzehe1 TL CurrySalzErdnussöl Den Fenchel in Streifen schneiden. Die Möhren putzen und in dünne...

zartes provenzialisches Schmorfleisch “Boeuf en daube”

zartes provenzialisches Schmorfleisch “Boeuf en daube”

1.5 kg Rinderschulter100 g Möhren50 g Lauch100 g Knollensellerie50 g Pastinake2 Knoblauchzehen1 Lorbeerblatt1 Gewürznelkeje 1 kleiner Zweig Rosmarin und ThymianSchale von 1/2 unbehandelten Orange30 Walnusskerne700 ml kräftiger Rotwein Das Fleisch von Sehen...

saftige Rinderhüftsteaks mit gebratenem Spargel

saftige Rinderhüftsteaks mit gebratenem Spargel

  saftige Rinderhüftsteaks mit gebratenem Spargel und selbst gemachter Teriyaki Sauce Hauptzutaten4 Rinderhüftsteaks (à ca. 180 g)1 kg Spargel (weiß)für die Teriyaki Soße 10 g Ingwer2 Knoblauchzehen1 Chilischote40 ml SojasoßeKräuter &...

herbstliche Hackfleischpfanne mit Äpfeln und Nüssen

herbstliche Hackfleischpfanne mit Äpfeln und Nüssen

Heute habe ich das vorerst letzte Rezept für Euch, welches in meiner Ferienwohnung in Graal Müritz entstanden ist. Obwohl ich mich auf meine heimische Küche, mit all den Annehmlichkeiten 🙂 freue , bin ich trotzdem auch ziemlich traurig von der...

Das könnte dich auch interessieren: