fbpx

Gremolata kommt ursprünglich aus der Lombardischen Küche. Sie ist unter anderem das i-Tüpfelchen für Ossobuco alla milanese. Aber auch zu anderen Schmorgerichten, zu Fisch oder auf Salaten kann Gremolata den besonderen Kick ausmachen.

Die Klassische form dieser Kräuter-Würzmischung besteht aus glatter Petersilie, Zitronenschale und meist auch Knoblauch. Damit das frische Aroma der Gremolata erhalten bleibt, wird die Mischung erst nach Ende der Garzeit zum Gericht dazu gegeben. Ich streue sie gern erst nach dem Anrichten über das Fleisch. Besonders auf gegrilltem Fleisch gibt das einen extra Geschmacks-Kick.

Gremolata selber machen -einfaches Rezept

Kennst du denn Brotpapier-Trick beim Zitronenschale abreiben für die Gremolata?

Beim Zitronenschale abreiben erleichterst du dir die Arbeit, wenn du vor dem Abreiben der Zitronenschale ein Stück Backpapier auf die Reibe legst und andrückst, sodass die Zacken der Reibe durchdrücken. Das spart am Ende nicht nur das lästige Auskratzen der Zwischenräume, sondern du hast auch weniger Abfälle, weil du einfach das Papier wieder von der Reibe abheben und die Zitronenschale davon abstreifen kannst

 

Gremolata

0 von 0 Bewertungen
Drucken Bewerten

Zutaten

Anleitungen

  • Die Petersilie waschen, trocken schütteln,die Blättchen abzupfen und grob hacken.
  • Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Petersilie, Knoblauch und Zitronenzesten vermischen und mit Salz, schwarzem Pfeffer, etwas Zitronensaft und guten Olivenöl abschmecken.

 

 

Gratis Rezeptheft

"16 Sommer Rezepte"

Lade dir jetzt gratis das brandneue Rezeptheft mit 16 leichten Sommer Gerichten herunter und erhalte zusätzlich regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Suppen Toppings - raffinierte Ideen für "obendrauf" - Rezepte | Kochrezepte | Kochen im Alltag | GeLeSi.de - […] Der italienische Klassiker ist nicht nur das i-Tüpfelchen zum Ossobuco, sondern auch ein perfektes Suppentopping! Ein Bund glatte Petersilie…
  2. Ossobuco alla milanese - ein Italienischer Klassiker - Foodblog - […] ist Zeit die Gremolata zu machen. Dazu einfach die Blättchen der glatten Petersilie mit Zitronenabrieb und einer […]
  3. Gremolata | Bestbloggers.de - […] Beitrag Gremolata erschien zuerst auf […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Das könnte dich auch interessieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Empfehlungen für dich

Empfehlungen für dich

Mehr leckere Rezepte

sommerliche Radieschen Salsa

sommerliche Radieschen Salsa

sommerliche Radieschen Salsa 1 Bund Radieschen6 Stiele Petersilie (glatt)8 Stiele Basilikum8 EL Olivenöl2 EL ZitronensaftSalzPfeffer Die Radieschen waschen, putzen und in feine Würfel schneiden.Die Petersilie und das Basilikum waschen und trocken...

Flammkuchen Rezept mit Kräutersalat

Flammkuchen Rezept mit Kräutersalat

Flammkuchen - mit diesem Rezept holst du dir das Urlaubsfeeling nach Hause. Das Originalrezept kommt aus Frankreich, genauer gesagt aus dem Elsass, wo wir dieses einfache und leckere Gericht das erste Mal gegessen haben. Flammkuchen erinnert ein bisschen an Pizza,...

Rührei mit Lachs

Rührei mit Lachs

  Rührei mit Lachs und frischem Schnittlauch - Rezept fürs Frühstück 4 Eier (Größe M)125 g Räucherlachs (BIO)1 Bund Schnittlauch50 ml MilchSalzPfefferRapsöl (zum braten) Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, die Milch dazugeben und alles...

Rote Linsen Salat Rezept – einfach und schnell

Rote Linsen Salat Rezept – einfach und schnell

  Rote Linsen Salat - einfaches und schnelles Rezept 130 g rote Linsen1 TL Agavendicksaft1 TL Tomatenmark1/2 Gurke1/2 rote Zwiebel1/2 rote Paprika1 Knoblauchzehe1 Bund Petersilie (glatt)1 EL Arganöl1 EL Balsamico Essig1/2 EL gekochtes...

Das könnte dich auch interessieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Empfehlungen für dich

Empfehlungen für dich

kostenloses Rezeptheft:

16 Sommer Rezepte
einfach, leicht & lecker

Lade dir jetzt gratis das neue Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

Das hat geklappt. Schau gleich in dein Email-Postfach.