Gremolata mit glatter Petersilie und roten Zwiebeln

Gremolata Rezept mit glatter Petersilie und roter Zwiebel

klassische Gremolata

… kommt ursprünglich aus der Lombardischen Küche und ist unter anderem das i-Tüpfelchen für Ossobuco alla milanese.  Diese Variante mit roter Zwiebel passt perfekt zu Züricher Geschnetzeltem, aber auch als Topping zu gregrilltem Fleisch.

Die Klassische Form dieser Kräuter-Gewürzmischung besteht aus glatter Petersilie, Zitronenschale und meist auch Knoblauch. Ich streue sie gern erst nach dem Anrichten über das Fleisch. Besonders auf gegrilltem Fleisch gibt das einen extra Geschmacks-Kick.

Gremolata Rezept mit glatter Petersilie und roter Zwiebel

Gremolata mit glatter Petersilie und roter Zwiebel

deine Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten.

drucken pinnen teilen
Rubrik: Dip
Herkunft: Italienisch
Keyword: Topping

Zubereitung

  • Petersilie waschen, trocken schütteln und große Stängel entfernen. Blätter grob hacken.
  • Mit dem Zestenreißer, Zesten von der Zitrone abziehen. Anschließend Zitrone halbieren und den Saft auspressen.
  • Die rote Zwiebel schälen und fein hacken.
  • Alle Zutaten vermischen, etwa 1 EL Olivenöl zufügen und die Gremolata mit Meersalz und schwarzen Pfeffer abschmecken.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood

So wirst auch DU zum Geld Helden!

NEU und nur für kurze Zeit!

Der Online-Kurs für private Haushalte.

  • Manage deine Finanzen mit den Tools erfolgreicher Unternehmen.
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung in 10 Video-Kurs-Lektionen
  • GRATIS: Workbook zum Download
  • BONUS Video 1: Kontenmodell pro
  • BONUS VIDEO 2: Anlage-Strategie