Putenleber mit Karoffelstampf

Die Idee zu diesem Gericht hatte ich vor zwei oder drei Jahren beim blättern durch ein italienisches Kochbuch. Einmal ausprobiert ist es bei uns sofort zum Lieblings-Leber-Rezept geworden. 🙂 Heute gibt es eine schnelle Variante.

Und so einfach geht meine schnelle Version der „Putenleber mit Balsamico Sauce“

Zuerst sind die Zwiebeln dran. Diese schälen und in dünne Ringe schneiden. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei geringer (!) Hitze für 15 – 20 Minuten dünsten lassen, bis sie schön weich sind. Dann die Zwiebeln mit Mehl bestäuben und alles gut verrühren. Jetzt den Balsamico Essig zusammen mit Weißwein und Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und alles auf etwa ein Drittel einkochen lassen.

Es soll eine dicke und klebrige Konsistenz entstehen.

Putenleber in Basamicosauce, dazu Kartoffelbrei

In der Zwischenzeit die Putenleber unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Mit Pfeffer würzen und in Mehl wenden (überschüssiges Mehl abklopfen). Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Leber darin von beiden Seiten knusprig braten.

Putenleber knusprig braten dazu Sauce und Kartoffelpüree

Parallel die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen und den Topf kurz zurück auf die heiße Herdplatte stellen, damit die Kartoffeln ausdämpfen können.

Jetzt die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer* zerdrücken, lauwarme Milch dazu geben und mit einem Löffel zu Kartoffelstampf verrühren. Erst dann die Butter unterrühren und den Stampf mit Salz und Muskat abschmecken.

cremiger Kartoffelstampf

Den Kartoffestampf zusammen mit der Putenleber und der Zwiebel-Balsamico-Sauce auf Tellern anrichten. Die Putenleber mit Salz würzen und über den gesamten Teller etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle geben.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen Guten Appetit wünscht Euch

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

Putenleber mit Balsamicosauce und Kartoffelstampf

Putenleber mit Balsamicosauce und Kartoffelstampf

Zutaten:

    für die Putenleber mit Balsamicosauce

  • 250 g Putenleber
  • 1 Gemüsezwiebel
  • Pfeffer
  • Salz
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Weißwein
  • 50 ml Balsamicoessig
  • 1 TL Zucker
  • Butterschmalz
  • etwas Mehl
  • für den Kartoffelstampf

  • mehlig kochende Kartoffeln
  • Milch
  • Salz
  • Butter
  • etwas Muskat

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und in feine Ringe Schneiden.
  2. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin bei geringer Hitze 15 – 20 Minuten dünsten lassen, anschließend mit Mehl bestäuben und gut unter rühren. Den Balsamicoessig zusammen mit Weißwein und Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und auf ein Drittel einkochen lassen.
  3. Die Putenleber unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Mit Pfeffer würzen und in Mehl wenden (überschüssiges Mehr abklopfen). Butterschmalz in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Leber darin von beiden Seiten knusprig braten.
  4. Für den Kartoffelstampf die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln ausdämpfen lassen.
  5. Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, lauwarme Milch dazu geben und mit einem Löffel zu Kartoffelstampf verrühren. Erst dann die Butter unterrühren und den Stampf mit Salz und Muskat abschmecken.
  6. Den Kartoffestampf zusammen mit der Zwiebel-Balsamico-Sauce und der Putenleber auf Tellern anrichten. Die Putenleber mit Salz würzen und über den gesamte Teller etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle geben.