Seitdem Thomas und ich Abends (zumindest in der Woche) auf Kohlenhydrate weitestgehend verzichten wollen, ist Abwechslung beim Gemüse super wichtig geworden. Heute steht Mangold auf dem Speisezettel.

Frischen Mangold gibt es in Deutschland vom Frühjahr bis in den Herbst hinein. Obwohl er im Mittelmeerraum und in Vorderasien beheimatet ist, gedeiht er auch im heimischen Garten. Ich habe in diesem Jahr wieder ein paar Pflanzen im eigenen Garten- bis zur Ernte dauert es aber noch, daher gibt`s frischen Mangold vom Wochenmarkt.

Da die Stiele eine etwas längere Garzeit haben als die zarten grünen Blätter, habe ich mir gedacht auch gleich zwei Varianten zu machen. Die Siele mit einer frischen Zitronen-Sahne und die grünen Blätter mit kräftiger, leicht scharfer spanischer Chorrico.

Zuerst die Siele vom Mangold in Stifte und die Blätter in grobe Stücke schneiden, dann die Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Schalotten zusammen mit dem Abrieb einer Zitrone in Butter anschwitzen.

Alles mit 200 ml Milch ablöschen, etwas einkochen lassen. und mit Salz und Honig abschmecken. Parallel die Mangoldstifte bereits in reichlich Salzwasser etwa 5 Minuten kochen lassen und anschließend in die Zitronensahne geben und durchschwenken.

Mangoldblätter in kochendem Salzwasser 2 min blanchieren.

Die Chorizo in kleine Würfeln schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig ausbraten, anschließend den blanchierden Mangold dazu geben, untermischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Viel Spaß beim ausprobieren

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

 

zweierlei vom Mangold mit spanischer Chorizo
Zutaten
  • 2 Koteletts
  • 1 Mangold
  • 2 Schalotten
  • 2 Zitronen
  • 1 TL Honig
  • 1 kleine Chorico
  • 200 ml Milch
  • Butter
Anleitungen
  1. Mangold Siele in Stifte, die Blätter in grobe Stücke schneiden. die Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden.

  2. Schalotten und Zitronenabrieb in Butter anschwitzen und mit 200 ml Milch ablöschen. Etwas einkochen lassen. Mit Salz und Honig abschmecken.

  3. Mangoldstifte in reichlich Salzwasser ca. 5 Minuten kochen und anschließend in die Zitronensahne geben und durchschwenken.

  4. Mangoldblätter in kochendem Salzwasser 2 min blanchieren. Chorico würfeln und in einer Pfanne ohne Fett ausbraten, den blanchierten Mangold dazugeben und durch schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

  5. Koteletts leicht klopfen, mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika von beiden Seiten kräftig würzen. In einer Grillpfanne mit wenig Fett braten.

  6. Beide Mangoldgemüse zusammen mit den Koteletts auf Tellern anrichten und servieren.

Das könnte Dich auch interessieren: