Kasspatzln: Einer der Klassiker aus Tirol sind unumstritten die Käsespätzle. Dieses recht einfache und schnelle Gericht gelingt aber auch in der heimischen Küche.

 

Rezept für Südtiroler Kasspatzln

Wichtig für die Zubereitung der Spätzle ist das richtige Mehl. Griffiges Mehl sollte es sein. Auf der Verpackung steht manchmal auch direkt Spätzlemehl.

Griffiges Mehl ist gröber gemahlen, besonders quellfähig und ergibt lockere, elastische und kochfeste Teige  -perfekt für die Herstellung von Spätzle.

Wer wenig Zeit hat, kann natürlich auch auf fertige Spätzle zurückgreifen – achtet hier aber bitte darauf, dass keine Zusatzstoffe enthalten sind.

Für die Käsespätzle zuerst eine Zwiebel schälen, fein würfeln und in Butterschmalz, bei geringer bis mittlerer Temperatur, langsam schmelzen lassen, bis sie schön braun sind.

In der Zwischenzeit den Bergkäse reiben. Sobald die Zwiebeln eine schöne braune Farbe bekommen haben, etwa ein Drittel vom Bergkäse mit in die Pfanne geben und ganz leicht anschmelzen lassen.

Dann die Spätzle und den restlichen Käse in die Pfanne geben, alles mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen und kurz durchschwenken.

Zum Schluss Röstzwiebeln und  ein paar Petersilienblätter über die Käsespätzle geben und das Gericht genießen.

 

original Tiroler Kasspatzln - einfaches Rezept für zu Hause

4.67 from 3 votes
Portionen: 2 Personen

Zutaten

für den Spätzle Teig

  • 250 g griffiges Mehl
  • 3 Eier
  • 5 g Salz
  • ca. 50 ml lauwarmes Wasser

für die Käsespätzle

Zubereitung

  • Das Mehl zusammen mit den Eiern, dem Salz und dem lauwarmen Wasser in einer Schüssel zu einem Teig verarbeiten. Dazu einen Holzlöffel verwenden. Der Teig soll zähflüssig werden. 
  • Kräftig gesalzenes Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Den Teig durch einen Spätzlehobel in das kochende Wasser drücken, einmal aufkochen lassen, abseihen und eiskalt abschrecken.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei geringer Hitze langsam braun anrösten. In der Zwischenzeit den Bergkäse hobeln.
  • Etwa 1/3 des geriebenen Käses in die Pfanne zu den Zwiebeln geben und den Käse leicht anschmelzen lassen. Die Spätzle dazu geben und den restelischen Käse unterheben und zerlaufen lassen. 
  • Die Käsespätzle mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Röstzwiebeln und einigen Blättchen Petersilie anrichten.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood

 

3 Kommentare
  1. raju

    Thanks For Sharing this amazing recipe. My family loved it. I will be sharing this recipe with my friends. Hope the will like it.

    Antworten
  2. Nora

    Gut zu wissen, dass griffiges Mehl für Spätzle geeignet ist. Ich bin auf der Suche nach einem Rezept, um diese südtiroler Spezialität selber machen zu können. Ich werde definitiv deinen Beitrag folgen. Ich freue mich schon auf das Ergebnis! Danke!

    Antworten
    • Manu

      Hallo Nora,

      wenn du magst, dann zeig uns hier gern dein Ergebnis.

      LG

      Manu

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Rezept Bewertung




Wöchentliche gratis Rezepte per Email erhalten.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr leckere Rezepte der Alpenküche

Schweizer Heusuppe nach dem original Rezept von Stefan Wiesner

Schweizer Heusuppe nach dem original Rezept von Stefan Wiesner

  Schweizer Heusuppe Zauberstab Für den Rinderfond600 g Rinderknochen600 g Ochsenschwanz600 g Zwiebeln4 l WasserFür die Heusuppe800 ml Rinderfond400 g Sahne100 ml Prosecco2 Hand voll Bio Kräuterheu Vorbereitung: Der RinderfondDen Backofen...

Süßkartoffel-Mett-Eintopf  mit Bergkäse und Wasabi Topping

Süßkartoffel-Mett-Eintopf mit Bergkäse und Wasabi Topping

Süßkartoffel-Mett-Eintopf mit Bergkäse und Wasabi Topping 500 g Süßkartoffeln400 g Hackfleisch (vom Schwein, fertig gewürzt)800 ml Gemüsebrühe1 Zwiebel2 Knoblauchzehen100 g Kirschtomaten8 Stiele Thymian3 EL ÖlSalzPfeffer1 TL Currypulver1 TL...

Wasabi Knusper-Topping mit frischem Apfel

Wasabi Knusper-Topping mit frischem Apfel

  Wasabi Apfel Topping 1 Apfel (z.B. Braeburn)1/2 Bund Schnittlauch1/2 handvoll Wasabi-Erdnüsse Die Wasabi-Erdnüsse grob hacken. Den Schnittlauch waschen, trocknen und in feine Röllchen schneiden. Den Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen...

Herzragout aus Hühnerherzen

Herzragout aus Hühnerherzen

  Herzragout aus zarten Hühnerherzen 400 g Hühnerherzen (TK)1 Möhre1 Petersilienwurzel1/3 Stange Lauch (vom vorderen, weißen Teil)1 TL MehlButterschmalz (zum braten)200 ml Geflügelfond1 Schuß Apfelessig2 cl PortweinGewürzeSalzschwarzer...

Jagertee Rezept

Jagertee Rezept

  Jagertee Rezept 500 ml schwarzer Tee4 cl Rum4 cl Obstlerzusätzliche als Variation1 Stange Zimt2 Gewürznelken Für das Grundrezept den schwarzen Tee in große Tassen geben und Rum sowie Obstler zufügen.Für die Variation mit Zimt und Nelke...

Italienischer Eintopf mit Nudeln, Bohnen und Speck

Italienischer Eintopf mit Nudeln, Bohnen und Speck

In den südlichen Alpen spürt man deutlich den Einfluss der Mittelmeerküche. Pasta, Kräuter und viel frisches Gemüse spielen eine große Rolle. Italienischer Eintopf mit Nudeln, Bohnen und Speck 150 g geräucherter durchwachsener Speck2 EL Olivenöl2 Möhren2...

Das könnte dich auch interessieren: