fbpx

Züricher Geschnetzeltes

Züricher Geschnetzeltes (zürichdeutsch: Züri-Gschnätzlets) ist ein kurz sautiertes Ragout aus Kalbfleisch in einer cremigen Rahmsauce. Erstmalig wurde das Gericht 1947 in einem Kochbuch erwähnt. In diesem wird es als Gericht aus Kalbfleisch, Weißwein, Rahm und Fleischsauce beschrieben. (Quelle: Wikipedia)

In der Schweiz wird zum Züricher Geschnetzelten traditionell Rösti serviert. Alternativ passen zum Gericht aber auch frisches Brot oder Baguette, Reis, Pasta oder auch ein cremiges Kartoffelpüree.

TIPP:  Das Fleisch zuerst unter fleißendem kalten Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und von eventuell vorhandenem Fett oder Sehnen befreien. Dann das Fleisch quer zur Faser in etwa 1 cm breite Streifen schneiden.

Züricher Geschnetzeltes - das Original Rezept aus der Schweiz

Züricher Geschnetzeltes - traditionelles Rezept aus der Schweiz

Drucken Pin it Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Schweiz
Keyword: Züricher Geschnetzeltes
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Anleitungen

  • Das Fleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und von Fett und Sehnen (sofern vorhanden) befreien. Dann das Kalbfleisch in Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Champignons säubern und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Kalbfleisch darin portionsweise anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
  • Die Zwiebelwürfel ins Bratfett geben und 2-3 Minuten andünsten, anschließend mit Mehl bestäuben und mit dem Weißwein ablöschen. Die Hitze etwas reduzieren und den Wein komplett einkochen lassen.
  • Die Champignons zu den Zwiebeln in in Pfanne geben und ca. 2 Minuten dünsten lassen. Den Fond dazu geben und bei mittlerer bis schwacher Hitze auf die Hälfte reduzieren lassen.
  • Die Petersilie fein hacken und zusammen mit der Sahne und dem angebratenen Kalbfleischstreifen in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze nochmal vor knapp 3 Minuten sanft köcheln lassen.
  • Das Züricher Geschnetzelte kräftig mit Zitronensaft, Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

 

kostenloses Rezeptbuch:
15 schnelle Abendessen

Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr Rezepte mit Fleisch

Thai Curry mit Hähnchen und Gemüse

Thai Curry mit Hähnchen und Gemüse

Thai Curry mit Hähnchen und Gemüse Thai Currys sind immer dann eine super Idee, wenn es mal wieder schnell gehen soll, du aber nicht auf ein aromatisches, leckeres und trotzdem gesundes Essen verzichten möchtest. Für dieses Rezept haben wir einen kleinen...

Schweinefilet braten – so geht`s

Schweinefilet braten – so geht`s

Das beste Stück vom Schwein: Das Schweinefilet Ein saftiges Schweinefilet zu braten ist im Grunde überhaupt nicht schwer. Alles was du dazu benötigst ist ein Filetstück in guter Qualität, am besten Bio oder direkt vom Bauern deines Vertrauens, und ein...

Frikassee selber machen – einfaches Rezept

Frikassee selber machen – einfaches Rezept

Hühnerfrikassee gehört bei vielen zu den Klassikern aus der Kindheit. Frikassee selber zu machen ist gar nicht schwer - hier ein einfaches Rezept:   Hühnerfrikassee selber machen - mein einfaches Rezept 1 Suppehuhn1 Bund Wurzelgemüse40 g Butter40 g...

Kleine Fleischspieße mit Orangen-Zimt-Marinade

      Grillspieße mit Orangen-Zimt-Marinade 4 Hüherbrustfiletsfür die Marinade10 g Knoblauch4 g edelsüßes Paprikapulver11 g Papria pimenton de la vera8 g Cayennepfeffer13 g brauner Zucker3 g Oregano15 g Orangenabrieb4 g Zimt33 g SalzOlivenöl...

Das könnte dich auch interessieren:

kostenloses Rezeptheft:

15 schnelle Abendessen

Lade dir jetzt das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

Das hat geklappt. Schau gleich in dein Email-Postfach.