Kalbskotelett mit Rosmarin zum braten

Ein Kalbskotelett so zu braten, dass es aussen kross und innen zart und saftig ist, ist im Grunde gar nicht so schwer. Alles was du dazu benötigs ist ein gutes Stück Fleisch und ein bisschen Zeit. Aber keine Angst, nicht Du brauchst Zeit, sondern das Fleisch, denn die meiste Zeit kannst Du es einfach sich selbst überlassen.

Woraus besteht ein Kalbskotelett?

Kalbskoteletts werden aus der ersten Hälfte des oberen Rückenteiles geschnitten. Dieses Rückenstück wird Filetstück  oder auch Karree genannt.

Kalbfleisch ist blass rosa und fein faserig.

Wie sollte das perfekte Kalbskotelett sein?

Perfekt ist das Kalbskotelett dann, wenn es dir schmeckt!

Möglich sind quasi sämtliche Garstufen – von total blutig bis hin zu durchgebraten.

Am beliebtesten sind medium gegarte Kalbskoteletts. In diesem Stadium ist das Fleisch besonders zart und zergeht förmisch auf der Zunge. Je weiter der Gargrad fortschreitet, desto fester wird das Fleisch.

 

Welche Kerntemperatur sollte das Fleisch haben

Das Fleisch sollte eine Kerntemperatur von 60°C haben.

Woran erkenne ich, ob das Fleisch noch rosa oder bereits durchgebraten ist?

Um den Gargrad von Fleisch zu bestimmen gibt es im Grunde zwei Möglichkeiten.

 

  1. über die Kerntemperatur
  2. über den Drucktest
Garstufe durch die Kerntemperatur ermitteln

Um die Garstufe deines Koteletts mit Hilfe der Kerntemperatur zu ermitteln musst du diese zuerst einmal kennen.

Ein saftiges, zart rosa Kalbskotelett sollte eine Kerntemperatur von ca. 60 Grad haben. Magst du es lieber etwas “blutiger”, dann stell das Thermometer auf 58-59°C ein.

Führe den Messstab vorsichtig parallel ins Fleisch ein und achte darauf, den Knochen dabei nicht zu berühen.

Garstufe durch den Drucktest ermitteln

Ist das Kalbskotelett zu dünn um den Messfühler des Fleischtermometers richtig zu platzieren oder iust schlichtweg kein Fleischthermometer vorhanden, dann kannst du den Druckrest machen.

 

Gerundsätzlich gild: Je weicher das Fleisch noch ist, je weniger ist es durchgebraten und je geringer ist damit auch die aktuelle Kerntemperatur.

So machst du den Drucktest

Einfach mit dem Daumen auf das Fleisch drücken, je fester das Fleisch ist, desto weiter ist der Garzustand fortgeschritten. Rosa ist das Fleisch dann, wenn sich der Druck so anfühlt, als wenn du Daumen und Ringfinger deiner einen Hand aneinander drückst und mit einem Finger der anderen Hand dann auf deinen Handballen drückst. 

 

Kalbskotelett zubereiten – so einfach geht`s

Das Kalbstkotelett sollte Zimmertemperatur haben, wenn du es zubereitest. Nimm es deshalb rechtzeitig aus dem Kühlschrank.

Das Fleisch unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier gut abtrocknen. Den Herd schonmal auf 100°C Umluft vorheizen.

Etwas Sonnenblumenöl (oder ein anderes neutrales Öl) in einer Pfanne erhitzen und das Kotelett darin von beiden Seiten kurz aber kräftig anbraten.

Jetzt kannst du dem Fleisch beliebige Aromen zufügen. Ich habe mich für einen Zweig Rosmarin entschieden. Knoblauch oder Chili passen zum Beispiel auch sehr gut.

Den Rosmarin Zweig auf das Fleisch legen und die Pfanne für eine Stunde bei 100°C in den Backofen schieben.

Die Pfanne aus dem Backofen nehmen und das Fleisch für eine Minute stehen lassen, dann die Kräuter entfernen und das Fleisch aus der Pfanne nehmen.

Das Kalbskotelett mit Meersalz und frischem schwarzen Pfeffer aus der Mühle würzen und servieren.

Wie du sehen kannst, ist das Kalbskotelett ist innen noch rosa, aber nicht mehr blutig. Möchtest du es lieber etwas blutiger, dann verkürze die Zeit im Backofen um etwa 10 Minuten.

Viel Spaß beim Nachkochen und genießen wünscht  ❤

Manu Aust: SEO & WordPress Spezialistin, Website Guide fürs Onlinebusiness

Kalbskotelett braten – zart und butterweich

4.55 from 20 votes
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Kalbskotelett darin von beiden Seiten scharf anbraten.
  • Den Rosmarinzweig auf das Kalbskoteltt legen und für etwa 1 Stunde im Backofen bei 100°C fertig garen.
  • Das Kalbskotelett aus dem Backofen nehmen, eine Minute stehen lassen, damit sich das Fleisch entspannen kann.
  • Den Rosmarinzweig entfernen und das Kotelett mit Salz und Pfeffer würzen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood

 

 

12 Kommentare
  1. EmilianA

    Hallo Manu, können die auch auf einem Backblech fertig garen? Ich möchte 6 Stück zubereiten, die Pfannen passen nicht zusammen in den Ofen. Danke und Gruß, emi

    Antworten
    • Manu

      Hi Emilian,

      ja klar, das geht genau so gut.

      Viele Grüße

      Manu

      Antworten
  2. hami

    klappt einfach prima!
    diese art zu kochen ist einfach cool, man hat dann gute zeit sich um die beilagen zu kümmern.

    Antworten
    • Manu

      Hi Hami,

      vielen herzlichen Dank für das Feedback. Genau das ist unser Ziel.

      LG

      Manu

      Antworten
  3. Heici

    Hatte noch nie Kalbskotelett zubereitet und muß sagen, es war hervorragend und super einfach. Kurzum es war köstlich

    Antworten
    • Manu

      Hi Heici,
      super, es freut mich wahnsinnig, dass dir das Rezept geholfen hat.

      LG

      Manu

      Antworten
  4. Yvonne

    Klingt gar nicht so kompliziert -ich glaub ich trau mich da jetzt auch mal dran.

    Vielen Dank für die Anleitung

    LG

    Yvonne

    Antworten
    • Manu

      Hallo Yvonne,

      gern geschehen, berichte gern wie es gelaufen ist.

      LG

      Manu

      Antworten
  5. Heiko

    Hm hatte noch nie irgendwas mit Kalb 🙂 Schmeckt das wie Rippchen? Sorry für die doofe Frage 😀

    Antworten
    • Manu

      Hi Heiko,

      ist doch keine doofe Frage!!! Du weiß doch es gibt maximal doofe Antworten 😉
      Du meinst Schweinerippchen oder? Ich finde Schweinefleisch hat an sich sehr wenig Eigengeschmack (es sei denn man gönnt sich mal ein Iberico), Kalb ist meiner Meinung nach einfach geschmacksintensiver und du kannst es durchaus mit deiner Lieblings-Rippchen-Gewürzmischung würzen (die du mir gern auch mal verraten darfst 😉 )

      LG

      Manu

      Antworten
    • Dietmar Schmitz

      Hallo, kann ich das Kotelett auch auf dem Gasgrill grillen

      Antworten
      • Manu

        Hallo Dietmar,

        ja, das ist auch kein Problem. Dann dick in Alufolie einpacken und zum ruhen warm stellen.

        LG
        Manu

        Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kalbskotelett braten – zart und butterweich | Bestbloggers.de - […] Beitrag Kalbskotelett braten – zart und butterweich erschien zuerst auf […]
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Rezept Bewertung




Wöchentliche gratis Rezepte per Email erhalten.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr leckere Rezepte und Kochanleitungen aus unserer Kochschule

einfaches rotes Linsen Dal – das vegane indische Curry

einfaches rotes Linsen Dal – das vegane indische Curry

  einfaches rotes Linsen Dal - das vegane indische Curry 200 g rote Linsen1 Zwiebel1 Knoblauchzehe1 Chilischote (rot)3 cm Inwerwurzel1 Dose Tomaten (stückig, ca. 400 g)1 Dose Tomaten (passiert, etwa 400 g)1 Dose Kokosmilch (etwa 400...

selbst gemachte Gemüsepaste (Paste für Gemüsebrühe)

selbst gemachte Gemüsepaste (Paste für Gemüsebrühe)

Gemüsewürze selber zu machen geht super einfach und ist um so vieles gesünder, als als bekannst Pulver im Glas oder die berühmten kleinen Würfel. Grundsätzlich hast du bei der Auswahl am Gemüsesorten die freie Wahl. Verwende einfach, was der...

Kohlrouladen – ein Klassiker der einfach zuzubereiten ist

Kohlrouladen – ein Klassiker der einfach zuzubereiten ist

Einfaches Rezept für klassische Kohlrouladen Wir lieben Kohlrouladen nicht zuletzt weil jede Menge Kindheitserinnerungen in diesem Gericht stecken. nur wenige Zutaten Alles was du für diem Zubereitung dieser Klassischen Kohlrouladen...

Vanillekipferl Rezept

Vanillekipferl Rezept

  Vanillekipferl Rezept 210 g Butter70 g Zucker100 g gemahlene Mandeln280 g Mehl (Typ 405)1 Vanilleschote1 Prise SalzPuderzucker Das Mehl durch ein Sieb in eine Rührschüssel sieben. Weiche Butter (Zimmertemperatur), Mandeln, eine Prise Salz...

Ente in Orangensoße

Ente in Orangensoße

Ente in Orangensauce 1 Ente (ca. 2,5 kg)2 Orangen (groß, unbehandelt (BIO))SalzPfeffer2 EL Butterschmalz (oder Ghee)40 g Zucker5 EL Apfelessig1 EL rotes Johannisbeergelee1/2 l Entenfond (ersatzweise Geflügelfond)25 g ButterOrangenlikör (nach...

Glühwein selber machen – das DIY Rezept

Glühwein selber machen – das DIY Rezept

Glühwein gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu: Wer nicht auf fertige Produkte zurückgreifen möchte, kann den Winterklassiker auch einfach selber machen.  1 Flasche Rotwein 1 Orangen (BIO) 2 Zimtstangen 3 Nelken 2 Sternanis 2...

Das könnte dich auch interessieren: