fbpx

Porridge zubereiten mit Zimtpflaumen und Haselnüssen

Porridge kochen: Rezept mit angerösteten Haferflocken, Haselnuss Krokant und frischen Beeren

Der süße Brei aus Haferflocken ist längst mehr als ein neuer Food Trend. Das besondere an dieser Variante sind die vorher angerösteten Haferflocken* und das Haselnusskrokant mit Agavendicksaft.

Bevor der Porridge gekocht wird, werden die Haferflocken (pro Portion 4 gehäufte Esslöffel) in einer heißen Pfanne kurz ohne fett angeröstet.

Danach die gerösteten Haferflocken zusammen mit der Milch (ich verwende gern Mandelmilch) in einen Topf geben und unter stetigem rühren aufkochen lassen. Den gekochten Porridge mit einer Prise Salz abschmecken, den Herd ausstellen und den Topf von der heißen Herdplatte ziehen. Den Haferbrei abdecken und 4-5 min ziehen lassen.

Während der Haferbrei zieht, ist Zeit für das Haselnuss Krokant. Dafür die Haselnüsse grob hacken und in einer trockenen Pfanne kurz anrösten. Etwa 1 EL Agavendicksaft dazu geben und alles karamellisieren lassen.

Den gekochten Porridge in eine flache Schale füllen und die Beeren zusammen mit dem Haselnuss Krokant darüber streuen. Zum Schluss noch mit etwas Agavendicksaft* versüßen und warm genießen.

Porridge kochen - mit frischen Beeren und Nüssen

geröstetes Porridge mit Haselnuss Krokant und Beeren

Drucken Pin it Bewerten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 4 EL Haferflocken
  • 250 ml Milch z..B. Mandelmilch
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Haselnüsse
  • Blaubeeren
  • Himbeeren
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Die Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.
  • Die gerösteten Haferflocken zusammen mit der Milch in einen Topf geben und unter stetigem rühren kurz aufkochen lassen. Eine Prise Salz dazu geben und unterrühren.
  • Den Haferbrei vom Herd nehmen und abgedeckt etwa 4-5 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Haselnüsse grob hacken, in einer Pfanne kurz anrüsten und mit Agavendicksaft karamellisieren.
  • Die Beeren waschen.
  • Den Porridge in eine Frühstücksschale füllen und die Beeren und das Haselnusskaramell als Topping darüber verteilen. Zum Schluss noch etwas Agavendicksaft darüber träufeln.

 

Gratis Rezeptheft

"15 schnelle Abendessen"

Lade dir jetzt gratis das neue Rezeptheft herunter und erhalte zusätzlich regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

2 Kommentare

  1. Bettina Halbach

    Hallo Manu,

    vielen lieben Dank dass du an meinem Call for Recipes für Pflanzenmilch/Mandelmilch teilgenommen hast – ein tolles Rezept über das ich nicht nur gerne auf meinem Blog berichte sondern das jetzt auch auf meinem Speiseplan steht 🙂 Der Blog-Beitrag ist jetzt veröffentlicht, vielleicht magst du nachsehen?

    herzlichen Gruß
    Bettina

    Antworten
    • Manu

      Liebe Bettina,

      sehr sehr gern.

      LG

      Manu

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sieben leckere Mandelmilch-Rezepte für den süßen Zahn - […] Geröstetes Porridge mit Haferflocken und Beeren […]
  2. Haferflocken Porridge mit Birnen Kompott - Rezepte | Kochrezepte | Kochen im Alltag | GeLeSi.de - […] in diesem Porridge Rezept habe ich die Haferflocken vor dem kochen kurz und trocken angeröstet. Das gibt nicht nur…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Empfehlungen für dich

Empfehlungen für dich

Mehr leckere Porridge Rezepte

Haferflocken Porridge mit Birnen Kompott

Haferflocken Porridge mit Birnen Kompott

schnelles Rezept für Porridge aus gerösteten Haferflocken und Birnenkompott Bereits in diesem Porridge Rezept habe ich die Haferflocken vor dem kochen kurz und trocken angeröstet. Das gibt nicht nur dem Geschmack einen extra Kick sondern sorgt auch für ein...

Das könnte dich auch interessieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Empfehlungen für dich

Empfehlungen für dich

kostenloses Rezeptheft:

15 schnelle Abendessen

Lade dir jetzt gratis das neue Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

Das hat geklappt. Schau gleich in dein Email-Postfach.