Rezept für Tiroler Speckknödel

Speckknödel haben in Österreich Tradition. Das Foto ist im Vogelnest auf der Eggalm im Zillertal entstanden. Hier werden die Tiroler Speckknödel mit Sauerkraut als Tagesgericht serviert.

Die Basis bildet Knödelbrot, welches es in der Aplenregion quasi bei jedem Bäcker und sogar im Supermarkt zu kaufen gibt. Wer seine Speckknödel weiter nördlich zubereiten möchte, der kann Knödelbrot online bestellen oder einfach auf altbackene Brötchen oder Weißbrot zurückgreifen. Damit sind Speckknödel ein super Rezept für die Resteverwertung.

 

Rezept für originale Tiroler Speckknödel
Zutaten
  • 200 g Knödelbrot
  • 250 ml Milch
  • 100 g Speckwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Mehl
  • Petersilie
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Muskatnuss
Anleitungen
  1. Für die Tiroler Speckknödel zuerst das Knödelbrot mit lauwarmer Milch und den Eiern vermengen und 30 Minuten ziehen lassen.

  2. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Speckwürfel zusammen den Zwiebelnwürfeln in einer Pfanne ohne Fett anschwitzen und mit Salz, schwarzem Pfeffer und Muskatnuss würzen. Alles etwas abkühlen lassen und zum eingeweichten Knödelbrot geben.

  3. Mehl darüber streuen, die gehackte Petersilie dazu geben und alles zu einer nicht zu feuchten Masse vermengen.

  4. Aus der Knödelmasse die Speckknödel formen

  5. Die Speckknödel in gesalzenem Wasser für ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Das könnte Dich auch interessieren: