einfaches Rezept für Fladenbrot aus Kichererbsenmehl

Fladenbrot aus Kichererbsenmehl ist eine einfache und schnelle Altenative zu Fladenbroten aus herkömmlichen Mehlen. Das Brot eigenet sich super als Grillbeilage, zum Salat oder zum dippen (hier findest du Rezepte für Saucen & Dipps).

 

Fladenbrot aus Kichererbsenmehl

No ratings yet
Portionen: 2 Fladen

Zutaten

  • 150 g Kichererbsenmehl
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Backpulver gestrichen
  • 1 Prise Salz oder etwas mehr
  • Ghee oder Olivenöl zum braten

Wahlweise

  • Kräuter
  • Schwarzkümmel

Zubereitung

  • Zuerst wird das Kichererbsenmehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischt. Nun wird das Wasser langsam dazu geben und mit einem Teigschaber zu einem glatten Teig verrührt. Das Ganze muss eine Weile ruhen, wenigstens 10 Minuten. Man kann aber auch die Menge verdoppeln und am nächsten Tag den Teig wieder frisch zu einem Fladen oder als Pizza verarbeiten.
  • Mit nassen Händen formt man nun die entsprechende Menge Teig zu einem Fladen. Der Teig ist sehr weich, deshalb sollten diese nicht zu dünn werden. Ein paar gehackte Kräuter oder Schwarzkümmel über die Fladen streuen, etwas Öl oder Ghee in eine Pfanne geben und die Fladen von beiden Seiten goldgelb backen. Ich finde, man braucht da wirklich nicht viel davon, sie sind sehr sättigend. Deshalb empfehle ich lieber  kleine Mengen herzustellen.  Frisch gebacken schmecken sie einfach besser, den frischen Teig im Kühlschrank auf zu heben ist aber kein Problem.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood

Ein Rezept von

Karla Gast

Karla ist 59 Jahre alt und natürlich keine Hexe, obwohl sie manchmal gern eine wäre. Sie kocht selbst, so lange sie denken kann, weil sie (und ihre Familie) gern und gut essen aber auch, weil es für sie zur einer guten Lebensqualität dazu gehört.

Gesund bleiben ist keine Hexerei – auch wieder gesund zu werden nicht. Ein Geheimnis liegt auch darin zu lernen die Verantwortung für die eigene Gesundheit wieder ein Stück selbst in die Hand zu nehmen.

Auf ihrem Blog kocht sie sowohl leckere und gesunde Rezepte und gibt wertvolle Tipps, wie man die eigene Gesundheit natürlich unterstützen kann.

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Rezept Bewertung




Wöchentliche gratis Rezepte per Email erhalten.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr leckere Rezepte für Brot

Sonntagsbrötchen – einfach selber machen

Sonntagsbrötchen – einfach selber machen

  Sonntagsbrötchen selber machen - einfaches Rezept 200 g Weizenmehl300 g Dinkelmehl (Vollkorn)21 Würfel Hefe (frisch (1/2 Würfel))1/2 EL Honig1/2 EL Salz300 ml lauwarmes Wasseroptionalungesüßte KondensmilchSonnenblumen Kerne oder andere...

Kartoffelbrot backen

Kartoffelbrot backen

Sein feines Aroma  und die schöne Krume erhält dieses Brot durch zerdrückte Kartoffeln. Mit Kräutern oder Knoblauch gewürzte Kartoffeln geben diesem Brot eine außergewöhnliche Geschmacksnote. Zutaten für ein 500 g Brot 1/2 Becher zerdrückte...

feines Bier-Senf-Brot aus dem Brotbackautomaten

feines Bier-Senf-Brot aus dem Brotbackautomaten

Obwohl dieses Brot mit Senf und Thymian gewürzt wird, hat es einen feinen Geschmack. Es passt super zu gerilltem Fleisch. Zutaten für ein 500 g Brot 3/4 Becher abgestandenes Bier 2 EL Milchpulver 1 EL Pflanzenöl 1 EL Zucker 2 EL Dijon Senf 1/2 TL...

Schwarzbrot – einfaches Rezept für den Brotbackautomaten

Die Zubereitung mit Roggenschrot macht dieses Schwarzbrot schwer aber auch sehr aromatisch. Der Teig wird zwar mit zerstampften Kartoffeln etwas aufgelockert, geht aber trotzdem nicht stark auf. Einfach mit etwas Butter bestreichen und genießen!...

helles Rogenbrot aus dem Brotbackautomaten

helles Rogenbrot aus dem Brotbackautomaten

Dieses Roggenbrot wird mit Bier zubereitet und ist heller und lockerer als ein typisches Roggenbrot. Es eignet sich super für die Zubereitung von Sandwichs. Das Rezept für dieses helle Roggenbrot ist für die Zubereitung im Brotbackautomaten...

Das könnte dich auch interessieren: