Rehmedaillons mit Gewürzkruste und Preiselbeer Sauce

Damit es bei mir ein Rezept in die engere Auswahl fürs Weihnachtsmenü schafft muss es drei Kriterien erfüllen: Es muss lecker sein, es muss ein bisschen besonders sein und es darf nicht sehr aufwendig sein.

Die Reh-Medaillons haben es bei mir in diesem Jahr definitiv geschafft in die engere Auswahl zu kommen.

Reh-Medaillons mit Preiselbeersauce

 

Zutaten für Zwei

  • 4 Medaillons vom Reh
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 3 EL ÖL
  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 cl Portwein
  • 100 g Preiselbeeren aus dem Glas
  • 4 TL eiskalte Butter

Für die Gewürzmischung:

  • jeweils 1 EL schwarzer Pfeffer, Koriander – Samen, Wacholderbeeren, Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Messerspitze Zimtpulver
  • 1/2 TL Kardamom Kapseln

Für den Salat

  • gemischte Salatblätter wie Babyspinat, roten Mangold, Rauke
  • Himbeeressig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Walnussöl

Zubereitung

Die Reh-Medaillons von eventuellen Häutchen der Sehnen befreien und unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Jedes Medaillon mit einer Scheibe Frühstücksspeck umwickeln und diese mit einem Zahnstocher befestigen. Anschließend das Fleisch mit Öl einpinseln.

Die Gewürze für die Gewürzmischung in einem Mörser nicht zu fein zerkleinern. Die Medaillons in der Gewürzmischung wenden, leicht andrücken und im Kühlschrank für etwa eine Stunde einziehen lassen.

rehmedaillons-schinkenspeck-wildgewuerz

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten etwa 6 Minuten braten. Dabei aufpassen, dass die Gewürze nicht verbrennen.

reh-medaillons-fruehstuecksspeck

Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und fest in Alufolie einwickeln. Die Reh-Medaillons beiseite stellen.

Den Bratensatz mit dem Portwein ablöschen, die Preiselbeeren dazu geben, alles kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und die Butter in kleinen Flöckchen einrühren, so dass die Sauce Bindung und Glanz erhält.

Aus Himbeeressig, Pfeffer, Salz und Walnussöl ein Dressing herstellen und die Salatblätter darin kurz marinieren.

blattsalat

Den Blattsalat zusammen mit dem Reh und der Preiselbeersauce auf Tellern anrichten.

 

Blitzrezept: Reh-Medaillons mit Preiselbeersauce

4.62 from 13 votes

Sterne anklicken zum Bewerten.

drucken pinnen teilen
Rubrik: Abendessen, Mittagessen
Keyword: Wildgericht, Winter Rezept

Zutaten

  • 4 Medaillons vom Reh
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 3 EL ÖL
  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 cl Portwein
  • 100 Preiselbeeren aus dem Glas
  • 4 TL eiskalte Butter

Für die Gewürzmischung:

für den Salat

Zubereitung

  • Die Reh-Medaillons Häutchen und Sehnen befreien, unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Jedes Medaillon mit einer Scheibe Frühstücksspeck umwickeln und diese mit einem Zahnstocher befestigen. Anschließend das Fleisch mit Öl einpinseln.
  • Die Gewürze für die Gewürzmischung in einem Mörser nicht zu fein zerkleinern. Die Medaillons in der Gewürzmischung wenden, leicht andrücken und im Kühlschrank für etwa eine Stunde einziehen lassen.
  • Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten etwa 6 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen und fest in Alufolie einwickeln.
  • Den Bratensatz mit dem Portwein ablöschen, die Preiselbeeren dazu geben, alles kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und die Butter in kleinen Flöckchen einrühren, so dass die Sauce Bindung und Glanz erhält.
  • Aus Himbeeressig, Pfeffer, Salz und Walnussöl ein Dressing herstellen und die Salatblätter darin kurz marinieren.
    Den Blattsalat zusammen mit dem Reh und der Preiselbeersauce auf Tellern anrichten.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood

So wirst auch DU zum Geld Helden!

NEU und nur für kurze Zeit!

Der Online-Kurs für private Haushalte.

  • Manage deine Finanzen mit den Tools erfolgreicher Unternehmen.
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung in 10 Video-Kurs-Lektionen
  • GRATIS: Workbook zum Download
  • BONUS Video 1: Kontenmodell pro
  • BONUS VIDEO 2: Anlage-Strategie
Orange-Walnuss-Bärlauch-Dressing ala Karla Gast

Orange-Walnuss-Bärlauch-Dressing ala Karla Gast

Salatdressing mit Orange & Bärlauch Wildkräuter im Salat bringen eine Extraportion Vitamine auf den Tisch. Dieses Salatdressing passt hervorragend zu grünen Salaten, wie zum Beispiel meinem Wildkräutersalat mit Garnelen und Shiitake Pilzen. Karla Gast...

Das könnte dich auch interessieren:

 

Mehr leckere Rezepte für Weihnachten

Reh sous vide mit Preiselbeer-Wild-Soße

Reh sous vide mit Preiselbeer-Wild-Soße

  Reh sous vide mit Preiselbeer-Wild-Soße 2 Rehfilets1 Bund Petersilie (glatt)SalzPfefferOlivenölButterfür die Rotwein-Wild-Soße2 Möhren1/2 Sellerie (Knolle)1 Lauch1/2 Flasche Rotwein (trocken)400 ml Wildfond1 Zweig Thymian1 Zweig Rosmarin4...

Glüh-Gin – heiß, lecker und der Trend in 2020

Glüh-Gin – heiß, lecker und der Trend in 2020

Gin gehört auch in 2020 zu den Trendgerränken. Wie wäre es da in der kalten Jahfreszeit statt Glühwein mal mit einem Glüh-Gin? Hier gibts das Rezepte dazu.  Glühgin Rezept 100 ml Gin (je nach eigenem Geschmack mehr oder weniger)800 ml...

Jagertee Rezept

Jagertee Rezept

  Jagertee Rezept 500 ml schwarzer Tee4 cl Rum4 cl Obstlerzusätzliche als Variation1 Stange Zimt2 Gewürznelken Für das Grundrezept den schwarzen Tee in große Tassen geben und Rum sowie Obstler zufügen.Für die Variation mit Zimt und Nelke...

Ente in Orangensoße

Ente in Orangensoße

Ente in Orangensauce 1 Ente (ca. 2,5 kg)2 Orangen (groß, unbehandelt (BIO))SalzPfeffer2 EL Butterschmalz (oder Ghee)40 g Zucker5 EL Apfelessig1 EL rotes Johannisbeergelee1/2 l Entenfond (ersatzweise Geflügelfond)25 g ButterOrangenlikör (nach...

Glühwein selber machen – das DIY Rezept

Glühwein selber machen – das DIY Rezept

Glühwein gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu: Wer nicht auf fertige Produkte zurückgreifen möchte, kann den Winterklassiker auch einfach selber machen.  1 Flasche Rotwein 1 Orangen (BIO) 2 Zimtstangen 3 Nelken 2 Sternanis 2...

Das könnte dich auch interessieren: