fbpx

Egal ob Hausmannskost oder klassische deutsche Küche, ich mag mich einfach nicht an vorgegebene Rezepte halten. Ich bin kochtechnisch eher eine Freestylerin. 😉 Aaaaaber, wenn der geliebte Ehemann nach einem Klassiker ruft – in diesem Fall einer Meerrettich Soße zum Tafelspitz – dann lasse ich mich natürlich nicht lumpen.

Wie gut, dass es die Mama gibt, mein wandelndes Kochbuch für Hausmannskost – da ist sie einfach unschlagbar!

Hier ist also unser Familienrezept für eine super leckere Meerrettich Soße  – Danke Mami!

 

cremige Meerrettichsoße – das einfache Rezept

Drucken Bewerten

Zutaten

Anleitungen

  • Die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl dazugeben und eine Mehlschwitze herstellen. Diese sollte leicht braun aber nicht zu dunkel sein.
  • Die Brühe oder die Milch angießen und die Soße etwas köcheln lassen. dabei rühren, damit sich keine Klümpchen bilden.
  • Jetzt den Meerrettich portionsweise unterrühren. Hier lieber in kleinen Portionen vorgehen, bis die gewünschte Schärfe erreicht ist.
  • Die Soße mit Zucker, Salz, schwarzem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Zum Schluss noch das Eigelb unterrühren. Dabei darf die Soße nicht mehr kochen.

 

kostenloses Rezeptheft:

15 schnelle Abendessen

Lade dir jetzt gratis das neue Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

Das hat geklappt. Schau gleich in dein Email-Postfach.