Rezept für Kalbsmedallions mit Pastinakenpüree

Kurz gebratenes ist eigentlich immer eine gute Idee für ein schnelles Gericht. Heute habe ich Kalbsmedaillons vom einkaufen mitgebracht. Alle anderen Zutaten hatte ich im Kühlschrank, bzw. im Garten.

kleine Medaillons vom Kalb mit einer Kruste aus Thymian und Kapern

Für die spätere Kruste einfach den geschälten Knoblauch zusammen mit Thymian, Weißbrot und Butter sowie Salz und Pfeffer im Mixer zu einer Paste  verarbeiten. Diese dann einfach mit dem Nudelholz flach ausrollen, in Klarsichtfolie einschlagen und kurz in den Kühlschrank legen damit sie sich besser schneiden lässt. Dann auswickeln, in Stücke schneiden und auf die angebratenen Kalbsmedaillons legen. Alles im Backofengrill ca. 5 min gratinieren.

Für das Pastinakenpüree die Pastinake und Kartoffeln mit dem Sparschäler schälen und in grobe Würfel schneiden. Beides zusammen in Salzwasser weich kochen, abgießen und kurz zum ausdämpfen zurück auf den Herd stellen. Zusammen mit Milch und Butter zu einem Püree verarbeiten und mit Salz und Muskat abschmecken.

 

Kalbsmedallions mit Pastinakenpüree

No ratings yet

Zutaten

Zubereitung

  • Für die Kruste den Knoblauch schälen und grob würfeln, vom Weißbrot die Rinden entfernen und das Brot grob zerreißen. Weiche Butter, Kapern, Thymianblättchen, Knoblauch, Weißbrot, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und zu einer Paste verarbeiten.
  • Die Paste flach auf einem Stück Klarsichtfolie ausrollen, einschlagen und in den Kühlschrank stellen. Für die Soße Butter in einem Topf zerlassen und etwa 1 TL gehackte Kapern darin kurz schwenken. 1 TL Tomatenmark zugeben und durchrösten lassen. Mit etwa 50 ml Rotwein löschen und vollständig einkochen lassen. Nochmals 50 ml Rotwein aufgießen und wieder fast völlig einreduzieren lassen. 200 ml Kalbsfond dazugießen und aufkochen lassen.
  • Die Soße mit Salz, Pfeffer und ca. 1 TL braunem Zucker abschmecken.
  • Die Pastinaken und die Kartoffel mit einem Sparschäler schälen, grob würfeln und in kochendem Wasser, mit etwas Salz, weich kochen. Abgießen und kurz ausdämpfen lassen. Nun alles stampfen und mit Milch und Butter zu einem Püree verarbeiten. Mit Salz und Muskat abschmecken.
  • Die Kalbsmedallions mit Salz und Pfeffer leicht würzen und in einer Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen und nebeneinander in eine flache Auflaufform legen.
  • Die vorbereitete Masse für die Kruste aus dem Kühlschrank nehmen, auswickeln und in passende Stücke schneiden. Diese auf den Kalbsmedallions verteilen. Für ca. 5 min im Backofengrill auf höchster Stufe gratinieren, dann aus dem Ofen nehmen und auf Tellern zusammen mit dem Pastinakenpüree und der Soße anrichten. Mit Thymianblättchen garnieren.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood
[edamam-recipe-recipe:132]