Wurstgulasch mit Spätzle und Gemüse – das Rezept ist super einfach, geht schnell und die meisten Zutaten sind aus dem Vorratschrank. Neben Zuckerschoten und Erbsen eignen sich auch Brokkoli, Möhren, Pastinaken oder (fast) jedes andere Gemüse. Ein perfektes Rezept auch für die Resteverwertung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Spätzle mit Würstchengulasch und knackigem Gemüse

No ratings yet
Rubrik: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 3 Wiener Würstchen
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zuckerschoten
  • Erbsen TK
  • Olivenöl
  • Oregano frisch fein gehackt oder getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Spätzle frisch aus dem Kühlregal oder Trockenware
  • Parmesan oder anderer kräftiger Käse

Zubereitung

  • Die Würstchen in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Einige Zuckerschoten in feine Streifen schneiden und beiseite stellen, den Rest quer halbieren.
  • Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Würstchen darin scharf anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
  • Den Knoblauch zusammen mit den halbierten Zuckerschoten und denTK Erbsen in der Pfanne anrösten.
  • Etwas brauen Zucker über das Gemüse geben, verrühren und karamellisieren lassen. Einen Klecks Tomatenmark zufügen und unterrühren. Alles kurz rösten lassen.
  • Die Dosentomaten zufügen. Die leere Dose zu etwa 2/3 mit kaltem Wasser füllen und dieses in die Pfanne geben.
  • Die Würstchen zurück in die Pfanne geben und alles 10-15 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen.
  • Die Spätzle nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Den Würstchengulasch mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es etwas schärfer mag, kann auch einen Hauch Chayennepfeffer oder Chilipulver zufügen.
  • Den Gulasch zusammen mit den Spätzle auf Tellern anrichten. Alles mit geriebenem Parmesan und des Zuckerschoten-Streifen bestreuen und servieren.
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Rezept Bewertung




Wöchentliche gratis Rezepte per Email erhalten.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr leckere Rezepte aus dem Vorratsschrank

Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Kartoffelpuffer mit Apfelmus

  Kartoffelpuffer mit Apfelmus für die Kartoffelpuffer1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochende)1 Zwiebel (mittelgroß)2-3 Eier (Größe M)2 EL MehlSalzetwas schwarzen PfefferMuskatPflanzenöl (zum braten)für das Apfelmus500 g Äpfel2 EL Zucker5...

gebrannte Mandeln

gebrannte Mandeln

  gebrannte Mandeln 200 g Mandeln (ungeschält)200 g Zucker (alternativ 100 g weißer und 100 g brauner)100 ml WasserGewürze nach belieben (z.B. fein gehackter Thymian, Zimt, Vanille, Kakao, Lebkuchengewürz) Wasser, Zucker und Gewürze in eine...

Spaghetti mit Tomatensauce

Spaghetti mit Tomatensauce

Spaghetti mit Tomatensauce 250 g Spaghetti1/2 geräucherte Knackwurst2 EL Ghee1 Zwiebel3 Knoblauchzehen200 g TomatenmarkSalzPfefferPaprikapulver (edelsüß)1 TL Kokosblütenzucker1 EL Apfelessigfrische Kräuter (Oregano, Petersilie, etc.) Zuerst die...

Quarkeierkuchen mit Ahornsirup, Heidelbeeren und Nüssen

Quarkeierkuchen mit Ahornsirup, Heidelbeeren und Nüssen

  Quarkeierkuchen mit Ahornsirup, Heidelbeeren und Nüssen für den Teig100 g Magerquark35 g Mehl40 ml Milch1 Ei (Größe L)Zitronenabrieb (von 1/2 BIO Zitrone)1 TL brauner Zucker1 Prise Salzsonstige ZutatenKokosfett (zum braten)Nüsse (nach...

Sellerie-Reis-Frikadellen

Sellerie-Reis-Frikadellen

  Sellerie Reis Frikadellen Rezept 1 Tasse Yasmin Reis (gekocht)1 Tasse Sellerie (gehobelter )1 Ei4 EL Semmelbrösel (Vollkorn )SalzPfefferRapsöl (zum braten) Zuerst einfach alle Zutaten miteinander zu einer gleichmäßigen Masse vermengen. Aus...

Das könnte dich auch interessieren: