Heute freue ich mich mal wieder so richtig über eine neuen Gastbeitrag. Eher zufällig hab ich die Zitronengras-Kokossuppe von Annett entdeckt und glücklicherweise war sie so nett einen Gastbeitrag für mich daraus zu machen.

Vielen Dank dafür liebe Annett!

Zitronengras-Kokossuppe – inspiriert von der Schrot und Korn 07/2017

Zeitaufwand: mit Marinade 2,5 Stunden, ohne Marinade 1 Stunde

Du brauchst für 4 Portionen:

Suppe

  • 3 Stangen Zitronengras
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Karotten
  • 30 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chili
  • 3 EL Öl
  • 1 Sternanis
  • 2-3 EL Sojasoße
  • 100 g Kokosmus oder 250 ml Kokosmilch
  • 1 Limette
  • 1,5 Liter Wasser

Gemüseeinlage

  • 100 g Zuckerschoten
  • 2 Karotten
  • 1 Aubergine
  • 100 g braune Champignons
  • 1 rote Pfefferschote
  • 250 g Tofu Natur (fest)
  • 1 Bund Koriander
  • Butter
  • Öl

Für die Tofu-Marinade

  • 1 EL Dattelsirup
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Zuerst wird der Tofu mariniert, weil er am längsten braucht. Dafür schneidest du ihn in mundgerechte Würfel und brätst sie scharf in Olivenöl an bis sie etwas Farbe bekommen. Dann löschst du mit der Sojasoße ab und gibst den Dattelsirup sowie den edelsüßen Paprika und den Kreuzkümmel dazu. Im besten Fall lässt du das jetzt auf kleiner Stufe 2 Stunden marinieren (aber dabei muss er immer warm bleiben). Wenn du nicht so viel Zeit hast, dann kannst du ihn jetzt einfach so lange marinieren lassen, bis die Suppe fertig ist (aber immer im warmen Zustand lassen).
  2. Dann kümmerst du dich um die Brühe. Dafür schneidest du das Zitronengras schräg in Stücke und die Frühlingszwiebeln in Ringe. Eine Frühlingszwiebel stellst du geschnitten zur Seit für die Garnitur am Schluss. Karotten, Ingwer und Knoblauch schälst und hackst du grob. Die Chili wird entkernt und in Ringe geschnitten.
  3. Jetzt erhitzt Du in einem großen Top das Öl und brätst alle eben genannten Zutaten sowie den Sternanis darin an. Dann wird mit 1,5 Liter Wasser abgelöscht und kräftig mit Sojasoße gewürzt. Das Ganze muss nun ca 15  Minuten kochen. Dann gießt du es durch ein Sieb ab und löst das Kokomus in der Brühe ab (alternativ kannst du auch Kokosmilch nehmen). Jetzt schmeckst du  mit Sojasoße und Limettensaft ab.
  4. Für die Suppeneinlage schneidest du das Gemüse in mundgerechte Stücke. Die Aubergine salzt du und brätst sie dann in Olivenöl so lange an, bis die Stücke weich sind (Vorsicht: die Hitze darf nicht zu hoch sein). Die Champignons werden ebenfalls separat in Butter angebraten bis sie kein Wasser mehr abgeben. Dann bitte salzen und noch 2 Minuten länger anbraten.
  5. Jetzt gibst du die Karotten, die Zuckerschoten, die Aubergine, die Champignons und den Tofu mit der Marinade in die Suppe und lässt alles zusammen noch ca 5 Minuten garen.
  6. Auf dem Teller wird dann noch Koriander und Frühlingszwiebel auf der Suppe verteilt und VOILA! Essen ist fertig.

Über meine heutige Gastbloggerin „Annett Gerhardt“  von der „Selbermachwerkstatt

Ich liebe es, mit meinen Händen zu arbeiten und kreativ zu sein. Egal ob basteln, lettern, schminken oder kochen – ich kann mich für alles begeistert. Deshalb habe ich 2015 die Selbermachwerkstatt eröffnet. Bisher habe ich über 45 Projekte in Workshops umgesetzt, um Interessierten mit wenig Zeit die Möglichkeit zu geben, unter Anleitung verschiedene DIY-Projekte auszuprobieren und einzigartige handgemachte Produkte mit nach Hause zu nehmen. Die Workshops in der Selbermachwerkstatt teilen sich in die Bereiche Schmuck, Hand- und Brushlettering, Journaling, Wohnaccessoires, Siebdruck und Makeup. Außerdem kommen 2019 noch Farb- und Stilberatung dazu.

Zitronengras-Kokossuppe

No ratings yet
Portionen: 4 Personen

Zutaten

für die Suppe

  • Stangen Zitronengras
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Karotten
  • 30 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chili
  • 3 EL Öl
  • 1 Sternanis
  • 2-3 EL Sojasoße
  • 100 g Kokosmus oder 250 ml Kokosmilch
  • 1,5 L Wasser

für die Gemüseeinlage

  • 100 g Zuckerschoten
  • 2 Karotten
  • 1 Aubergine
  • 100 g Champignons braun
  • 1 rote Pfefferschote
  • 250 g Tofu natur, fest
  • 1 Bund Koriander
  • Butter
  • Öl

für die Tofu Marinade

Zubereitung

  • Tofu in mundgerechte Würfel schneiden und in Olivenöl scharf anbraten. Mit Sojasoße ablöschen und Dattelsirup sowie edelsüßen Paprika und Kreuzkümmel dazu geben. Alles bei ganz geringer Hitze marinieren lassen. 
  • Zitronengras schräg in Stücke und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Etwas geschnittene Frühlingszwiebel beiseite stellen. Karotten, Ingwer und Knoblauch schälen und grob hacken. Die Chili entkernen und in Ringe schneiden.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen und alle Zutaten darin anbraten. Alles mit etwa 1,5 Liter Wasser ablöschen und kräftig mit Sojasoße würzen. Die Suppe ca. 15 Minuten köcheln lassen, durch ein Sieb abgießen und das Kokosmus in der Brühe auslösen. Alles mit Sojasoße und Limettensaft abschmecken..
  • Für die Einlage das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Die Aubergine salzen und in Olivenöl anbraten bis sie weich ist.  Die Champignons separat in Butter anbraten und salzen.
  • Karotten, Zuckerschoten, Aubergine,  Champignons und den Tofu mit der Marinade in die Suppe geben und alles ca 5 Minuten garen lassen.
  • Die Suppe auf Tellern anrichten und mit Koriander und Frühlingszwiebel garnieren. 
Du hast das Rezept ausprobiert?Markiere @gelesi.de auf Instagram oder nutze den Hashtag #gelesifood
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Rezept Bewertung




Wöchentliche gratis Rezepte per Email erhalten.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr leckere Rezepte

schnelles Waffel Rezept – Low Carb

schnelles Waffel Rezept – Low Carb

Die leckeren Waffeln, geeignet für die kohlenhydratarme Ernährung, sind eine kleine süße Sünde.Die Krönung ist das selbst gemachte Blitz Eis aus Heildelbeeren. Mit nur wenigen Zutaten entsteht im Handumdrehen ein Low Carb Dessert.  Waffel mit...

einfaches rotes Linsen Dal – das vegane indische Curry

einfaches rotes Linsen Dal – das vegane indische Curry

  einfaches rotes Linsen Dal - das vegane indische Curry 200 g rote Linsen1 Zwiebel1 Knoblauchzehe1 Chilischote (rot)3 cm Inwerwurzel1 Dose Tomaten (stückig, ca. 400 g)1 Dose Tomaten (passiert, etwa 400 g)1 Dose Kokosmilch (etwa 400...

selbst gemachte Gemüsepaste (Paste für Gemüsebrühe)

selbst gemachte Gemüsepaste (Paste für Gemüsebrühe)

Gemüsewürze selber zu machen geht super einfach und ist um so vieles gesünder, als als bekannst Pulver im Glas oder die berühmten kleinen Würfel. Grundsätzlich hast du bei der Auswahl am Gemüsesorten die freie Wahl. Verwende einfach, was der...

Olivenpaste – Tapenade wie im Spanien Urlaub

Olivenpaste – Tapenade wie im Spanien Urlaub

  Olivenpaste - Tapenade wie im Spanien Urlaub Zauberstab 200 g Oliven (schwarz, ohne Stein)2 Knoblauchzehen1 Schalotte1 EL Kapern1-2 Chilischoten1 Tomate (groß)75 ml Olivenölschwarzer PfefferThymian (fein gehackt) Die Oliven in ein Sieb...

Vegetarisches Kichererbsen-Curry

Vegetarisches Kichererbsen-Curry

  Vegetarisches Kichererbsen-Curry 400 g Kichererbsen (Dose)150 g Erbsen (TK)400 ml Kokosmilch400 g Tomaten (Dose)1 Zwiebel (klein)2 Knoblauchzehen1/2 TL rote Currypaste1/2 Chilischote1 EL SesamölSalzKreuzkümmel Zwiebel und Knoblauchzehen...

Mehr leckere Asiatische Rezepte

einfaches rotes Linsen Dal – das vegane indische Curry

einfaches rotes Linsen Dal – das vegane indische Curry

  einfaches rotes Linsen Dal - das vegane indische Curry 200 g rote Linsen1 Zwiebel1 Knoblauchzehe1 Chilischote (rot)3 cm Inwerwurzel1 Dose Tomaten (stückig, ca. 400 g)1 Dose Tomaten (passiert, etwa 400 g)1 Dose Kokosmilch (etwa 400...

Vegetarisches Kichererbsen-Curry

Vegetarisches Kichererbsen-Curry

  Vegetarisches Kichererbsen-Curry 400 g Kichererbsen (Dose)150 g Erbsen (TK)400 ml Kokosmilch400 g Tomaten (Dose)1 Zwiebel (klein)2 Knoblauchzehen1/2 TL rote Currypaste1/2 Chilischote1 EL SesamölSalzKreuzkümmel Zwiebel und Knoblauchzehen...

Thailändische Erdnuss-Kokos-Suppe

Thailändische Erdnuss-Kokos-Suppe

  Thailändische Erdnuss-Kokos-Suppe 75 g Erdnüsse (geröstet, ungesalzen)1 Dose Kokosmilch150 g Reisnudeln5 Shiitake Pilze (getrocknet)1 rote Zwiebel25 g Ingwer3 Knoblauchzehen1 Chilischote1/2 Zitrone (Saft)400 ml Gemüsebrühe1 Möhre80 g...

Fenchel Curry mit Rinderfilet

Fenchel Curry mit Rinderfilet

  Fenchel Curry mit Rinderfilet 1 Knolle Fenchel1 Stück Ingwer2 Möhren300 g Rinderfilet200 ml Gemüsebrühe4 EL Kokosmilch1 Zwiebel1 Knoblauchzehe1 TL CurrySalzErdnussöl Den Fenchel in Streifen schneiden. Die Möhren putzen und in dünne...

Reis Bowl mit frischer Ananas und Lachs

Reis Bowl mit frischer Ananas und Lachs

  Reis Bowl mit frischer Ananas und Lachs 125 g Basmati Reis (oder eine Wildreismischung)1 Babyananas50 g Rucola1 Gurke (BIO klein)1 Zwiebel1 TL Currypulver2 EL Limettensaft3 EL Sesamöl150 g Joghurt1 EL MajoChiliflocken1 EL Ghee2 Lachsfilets...

Gelbes Fisch Curry

Gelbes Fisch Curry

  Gelbes Fisch Curry 200 g Zanderfilet2 Kartoffeln (festkochend)1 Zucchini (klein)2 Möhren1 Spitzpaprika (rot)2 Schalotten1-2 Knoblauchzehen50 g Currypaste für gelbes Curry (gibts im Asia Laden oder online)1 Dose Kokosmilch1 EL...

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr leckere Rezepte

schnelles Waffel Rezept – Low Carb

schnelles Waffel Rezept – Low Carb

Die leckeren Waffeln, geeignet für die kohlenhydratarme Ernährung, sind eine kleine süße Sünde.Die Krönung ist das selbst gemachte Blitz Eis aus Heildelbeeren. Mit nur wenigen Zutaten entsteht im Handumdrehen ein Low Carb Dessert.  Waffel mit...

einfaches rotes Linsen Dal – das vegane indische Curry

einfaches rotes Linsen Dal – das vegane indische Curry

  einfaches rotes Linsen Dal - das vegane indische Curry 200 g rote Linsen1 Zwiebel1 Knoblauchzehe1 Chilischote (rot)3 cm Inwerwurzel1 Dose Tomaten (stückig, ca. 400 g)1 Dose Tomaten (passiert, etwa 400 g)1 Dose Kokosmilch (etwa 400...

selbst gemachte Gemüsepaste (Paste für Gemüsebrühe)

selbst gemachte Gemüsepaste (Paste für Gemüsebrühe)

Gemüsewürze selber zu machen geht super einfach und ist um so vieles gesünder, als als bekannst Pulver im Glas oder die berühmten kleinen Würfel. Grundsätzlich hast du bei der Auswahl am Gemüsesorten die freie Wahl. Verwende einfach, was der...

Olivenpaste – Tapenade wie im Spanien Urlaub

Olivenpaste – Tapenade wie im Spanien Urlaub

  Olivenpaste - Tapenade wie im Spanien Urlaub Zauberstab 200 g Oliven (schwarz, ohne Stein)2 Knoblauchzehen1 Schalotte1 EL Kapern1-2 Chilischoten1 Tomate (groß)75 ml Olivenölschwarzer PfefferThymian (fein gehackt) Die Oliven in ein Sieb...

Vegetarisches Kichererbsen-Curry

Vegetarisches Kichererbsen-Curry

  Vegetarisches Kichererbsen-Curry 400 g Kichererbsen (Dose)150 g Erbsen (TK)400 ml Kokosmilch400 g Tomaten (Dose)1 Zwiebel (klein)2 Knoblauchzehen1/2 TL rote Currypaste1/2 Chilischote1 EL SesamölSalzKreuzkümmel Zwiebel und Knoblauchzehen...

kostenloses Rezeptheft:

15 einfache Gerichte

Easy kochen an jeden Tag!

Lade dir jetzt gratis das neue Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Ideen.

Das hat geklappt. Schau gleich in dein Email-Postfach.